BASKET

Toronto siegt dank Lowry

Die Toronto Raptors sind derzeit nicht gerade vom Glück verfolgt. Die Kanadier mussten weiterhin auf DeMar DeRozan versichten. Der Swingman und Top-Scorer der Raptors fiel mit Knöchelproblemen aus und auch der Einsatz von Spielmacher Kyle Lowry stand, da er sich krank fühlte, lange auf der Kippe. Kyle Lowry biss jedoch die Zähne zusammen und trat an. Doch damit nicht genug: Lowry kollidierte mit einem Kameramann und zog sich eine Wunde am Arm zu, die mit vier Stichen genäht werden musste.

Letztendlich kehrte Lowry auf den Court zurück und zeigte trotz seiner Erkältung wie stark er sein kann. Er legte das neunte Triple-Double seiner Karriere auf und glänzte mit 15 Punkten, elf Rebounds und elf Assists und bewahrte sein Team vor einer Blamage beim schlechtesten Team der Liga.

Denn die Brooklyn Nets spielten besonders in der ersten Halbzeit gut mit und lagen immer wieder vorne. Und auch, als sich die Kanadier in der zweiten Halbzeit eine 17-Punkte-Führung erspielten, gaben die New Yorker nicht auf und verkürzten noch einmal auf vier Zähler. Dann nahm alllerdings wieder Lowry das Spiel in die Hand und machte mit zwei Assists und eigenen Freiwürfen den Deckel auf diese Partie.

Kyle Lowry war mit seinem Triple-Double der überragende Spieler der Partie (Foto: Getty Images).

Während sich die Toronto Raptors (46 FG%) und die Brooklyn Nets (42,1 FG%) hinsichtlich der Effizienz gar nicht so stark voneinander unterschieden, sah es bei den Turnover ganz anders aus: Die Toronto Raptors leisteten sich elf Turnovern. Brooklyn hingegen kam auf unterirdische 21 Ballverluste.

Neben Lowry überzeugte Center Jonas Valanciunas in einem sehr starken Spiel mit 22 Punkten und fünf Rebounds. Auf Seiten der Nets war es Brook Lopez, der am auffälligsten agierte und starke 20 Zähler und sieben Rebounds verbuchen konnte.

Mit diesem 103:95-Erfolg verbessert Toronto seine Bilanz auf 31 Siege bei 21 Niederlagen.

Wenn ihr das Triple-Double von Kyle Lowry noch einmal sehen wollt, schaut in unseren NBA Channel auf BASKET.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!