fbpx
BASKET

Overtime-Sieg für die Washington Wizards

Die Brooklyn Nets, das schlechteste Team der NBA, verlieren ihr elftes Spiel in Folge gegen die Washington Wizards. Aber am Ende wurde es knapper, als dies so mancher erwartet hatte. 110:114 lautet der Endstand aus Sicht der Nets gegen die Washington Wizards.

Es war das Aufeinandertreffen zweier Teams, deren Situation kaum unterschiedlicher sein könnte. Während es bei den Nets Niederlagen in Serie hagelt, konnten die Washington Wizards 15 der letzten 18 Spiele gewinnen. Folglich war damit zu rechnen, dass der Sieger bereits vor der Begegnung feststand. Doch weit gefehlt, wer eine einseitige und unspektakuläre Partie erwartete, sah sich gewaltig getäuscht.

John Wall hatte Probleme mit seinem Wurf (7/24 FG) kam aber dennoch auf 23 Zähler, sechs Assists und zwölf Assists, Otto Porter Jr. (20 Punkte, zehn Rebounds) und Marcin Gortat (14 Punkte und 14 Rebounds) konnten jeweils Double-Double verbuchen. Kelly Oubre hingegen war ein Totalausfall und erzielte in 33 Minuten keinen einzigen Punkt und auch die Bank der Hauptstädter verlor das Duell gegen die Reservisten der Nets mit 26:51. Und doch konnten die Wizards am Ende einen weiteren Sieg verbuchen. Dies war Bradley Beal zu verdanken, der die Wizards mit starken 31 Punkten, sechs Rebounds und zwei Assists auf Sieg-Kurs hielt.

Bradley Beal war für die Wizards der Garant für den Sieg (Foto: Getty Images).

Bogdan Bogdanovic, Topscorer der Nets, (21 Punkte) glich das Spiel wenige Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit mit einem Layup aus und schickte Washington zum zweiten mal in Folge in die Overtime. In der Verlängerung ging es hin und her. Aber die Wizards konnten die Oberhand behalten und den Sieg nach Hause bringen. Ein Fehler von Wall ermöglichte Bogdanovic sogar noch einen offenen Dreier, der zum erneuten Ausgleich geführt hätte, doch der Wurf verfehlte sein Ziel.

Eine weitere gute Nachricht für Washington: Ian Mahinmi kehrte nach langer Verletzungspause aufs Feld zurück.

Wenn ihr das Spiel der Washington Wizards noch einmal sehen wollt, schaut auf unserem NBA Channel auf BASKET.de vorbei. Dort findet ihr auch die Zusammenfassungen der witeren Partien der vergangenen Nacht.