fbpx
BASKET

NBA-Stars kommen nach Berlin

Wolltet ihr schon immer mal Dennis Schröder (Atlanta Hawks), Paul Zipser (Chicago Bulls), Nicolas Batum (Charlotte Hornets) oder Rudy Gobert (Utah Jazz) hautnah erleben?

Das ist beim letzten Härtetest der deutschen National-Mannschaft vor der EM 2017 in Israel und der Türkei möglich. Am 27. August 2017 treffen die deutschen Nationalspieler auf das Starensemble der Franzosen. Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr und wird in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin ausgetragen.

Das deutsche Team wird von den beiden NBA-Stars Dennis Schröder und Paul Zipser angeführt.

Dennis Schröder von den Atlanta Hawks ist der Anführer der DBB-Auswahl (Foto: Getty Images).

Schröder war im Sommer bei den Atlanta Hawks zum Führungsspieler aufgestiegen und zahlt dies derzeit mit guten Leistungen zurück. Doch auch NBA-Rookie Zipser überzeugt in der laufenden Saison bei den Bulls mit erstklassigen Vorstellungen.

Weiterhin sind Robin Benzing (Tecnyconta Saragossa), Heiko Schaffartzik (Nanterre 92), Johannes Voigtmann (Baskonia Vitoria Gasteiz) und Tibor Pleiß (Galatasaray Istanbul) in Berlin dabei.

Aber auch Spieler aus der BBL sind im DBB-Kader, wie zum Beispiel Daniel Theis und Maodo Lo von Brose Bamberg oder Danilo Barthel vom FC Bayern München.

Der Gegner der deutschen Mannschaft kann gleich sechs Spielern aus der nordamerikanischen Profiliga NBA vorweisen: Nicolas Batum, der bei den Charlotte Hornets unter Vertrag und Center Rudy Gobert (Utah Jazz) stechen aus dem stark besetzten Kader der Franzosen heraus.

Dieses Spiel in der heißen Vorbereitungsphase ist extrem wichtig. Hier können wir den Ernstfall für die EM proben“, stellt Bundestrainer Chris Fleming die Bedeutung der Partie heraus, „Frankreich ist genau der richtige Gegner vor der EuroBasket, denn Frankreich wird uns stark fordern und das bringt uns in richtigen Wettkampfmodus“.

In Berlin wird die deutsche Mannschaft ein grandioses Publikum vorfinden. Die Heimat von Alba Berlin war bei den letzten Länderspielen immer ausverkauft. Die Nationalmannschaft kann sich der Unterstützung der Zuschauer also gewiss sein. Nicht zuletzt deshalb ist die Hauptstadt die beliebteste Heimspielstätte des DBB geworden. Bereits fünfzig mal spielte das deutsche Team in Berlin. In keiner anderen Stadt wurden so viele Länderspiele ausgetragen.

Mit diesen Fans im Rücken soll die Länderspiel-Bilanz gegen Frankreich verbessert werden, denn in den bisher 62 offiziellen Spielen stehen 21 Siege 41 Niederlagen gegenüber. Nun wollen die Jungs ein Ausrufezeichen setzten. Ähnlich wie vor vier Jahren als man sehr überraschend den späteren Europameister mit 80:74 bezwang.

Tickets gibt es ab sofort auf der Seite der Mercedes-Benz-Arena: http://www.mercedes-benz-arena-berlin.de/