fbpx
BASKET

Bittere Niederlage für Dirk Nowitzki

Bitterer kann eine Niederlage nicht sein. Die Mavericks mussten diese Nacht erfahren, wie es sich anfühlt, wenn sich ein sicher geglaubter Sieg binnen Sekunden in eine Niederlage verkehrt.  In einer wilden und unübersichtlichen Endphase kam es in den letzten drei Sekunden auf den letzten Wurf an. Dirk Nowitzki wurde schon als Held gefeiert, als er seine Mannschaft kurz vor Spielende mit einem Dreier in Führung brachte (113:112). Am Ende wurde der leidenschaftliche Kampf der Mavs jedoch nicht belohnt.

Dirk gab sich im Anschluss an die Niederlage nicht sonderlich überrascht, ob der Tatsache, dass Portland das Spielgeschehen mit drei verbleibenden Sekunden noch drehen konnte: „Du hoffst einfach, dass das Spiel dann entschieden ist. Aber drei Sekunden sind in der Liga eine Menge Zeit. Ich hab schon viele Dinge passieren sehen. Die Aktion von C.J. McCollum war verdammt gut.“

Zwei Clutch-Dreier und 25 Punkte reichten Nowitzki und seinen Mavs nicht zum Sieg gegen Portland (Foto: Getty Images).

C.J. McCollum war mit seinen 32 Punkten (13/21 FG) Topscorer der Partie und am Ende der Mann, der den Game-Winner für die Trail Blazers versenkte. Sein Kollege im Backcourt Damian Lillard (29 Punkte, 11/22 FG) hatte zuvor das Spiel über weite Phasen dominiert und spielte eine ganz starke Partie.

Dirk Nowitzki zeigte sich in echter „Vintage-Form“ und kam auf 25 Punkte (7/16 FG) und versenkte zudem zwei Clutch-Dreier, ehe ihm McCollum die Show stahl. Neben dem Deutschen spielten Wesley Matthews, der starke 23 Punkte (9/17 FG) und fünf Assists auflegte, und Harrison Barnes (26 Punkte, 10/19 FG) eine gute Rolle und hatten ihren Anteil daran, dass Dallas lange im Spiel blieb. Der gefeierte Senkrecht-Starter Yogi Ferrell (zwölf Punkte, 4/9 FG) fand nur langsam in das Spiel hinein und konnte seine überragenden Leistungen aus den letzten Begegnungen gegen Portland nicht bestätigen.

Nach vier Siegen verloren die Mavericks somit das zweite Spiel gegen einen direkten Konkurrenten um Platz acht im Westen in Folge. Mit der Niederlage verpasste Dallas es außerdem, sich den Tiebreaker gegen Portland zu sichern. Die Saison-Bilanz zwischen den Mavericks und den Trail Blazers lautet somit 2:2.

Wenn ihr Nowitzkis exzellente Leistung, die unglücklich in eine bittere Niederlage mündete, noch einmal sehen wollt, schaut in unseren NBA Channel auf BASKET.de