fbpx
BASKET

Nowitzki verhilft Mavs zum Sieg

Nach dem erfolgreichen Global Game in Mexiko City, das die Dallas Mavericks bereits siegreich gestalten konnten, gab es nun den nächsten Sieg. Dallas schlug in der vergangenen Nacht die Minnesota Timberwolves mit 98:87. Dirk Nowitzki, der sich mehr und mehr von seinen Achillessehnen-Problemen erholt, zeigt sich in der Partie in guter Form. 17 Punkte ( 7/14 FG) legte der Würzburger auf und kam darüber hinaus auf sechs Rebounds und drei Blocks. Phasenweise hatte man gar den Eindruck Zeuge einer Zeitreise zu sein, denn Nowitzki zeigte sich in einer für gewissen wie zu seinen besten Zeiten.

Unterstützung bekam der „Most Valuable Player“ von 2007, der zudem 2011 NBA-Champion und Finals-MVP wurde, von jedem einzelnen seiner Teamkollegen. Gleich fünf weitere Mavs-Spieler punkteten zweistellig: Darunter war auch J.J. Barea, der 15 Punkte beisteuerte und fünf seiner fünf Versuche im Korb unterbrachte. Topscorer bei den Dallas Mavericks war Shooting Guard Wesley Matthews mit 19 Zählern, zudem sammelte der Shooter starke sieben Rebounds. „Genau so müssen wir spielen. Diese Art von Basketball macht Spaß. Jeder hat Energie gehabt und wir haben den Ball gut bewegt“, sagte Matthews auf die Leistung seiner Mannschaft angesprochen.

Dirk Nowitzki verhilft seinen Mavs mit 17 Zählern zum Sieg gegen die Timberwolves (Foto: Getty Images).

Dirk Nowitzki verhilft seinen Mavs mit 17 Zählern zum Sieg gegen die Timberwolves (Foto: Getty Images).

Beim Duell am vergangenen Montag hatte Karl-Anthony Towns noch mit 34 Punkten geglänzt, im zweiten Aufeinandertreffen der Woche kam der „Rookie of the Year“ der letzten Saison lediglich auf 18 Zähler. Mit „nur“ neun Rebounds ging auch seine Double-Doubles-Serie zu Ende. „Wir haben nicht das getan, das wir normalerweise tun, um zu gewinnen. Darum ist unsere Serie nach drei Siegen zu Ende“, formulierte es KAT nach der Partie. Bester Mann bei der Franchise aus dem kühlen Norden war Gorgui Dieng, der Center kam auf 21 Punkte (10/12 FG) und verpasste mit acht Rebounds ebenfalls knapp ein Double-Double.

Wenn ihr Dirk Nowitzkis „Vintage Momente“ noch einmal sehen wollte, schaut euch im NBA Channel auf BASKET.de die Zusammenfassung der Begegnung an. Dort findet ihr auch die weiteren Partien der vergangenen Nacht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!