BASKET

Mavs beenden Serie der Spurs

Dirk Nowitzki konnte seinen Dallas Mavericks zum Sieg über den texanischen Erzrivalen verhelfen (Foto: Getty Images).

Auf den ersten Blick ein Spiel wie jedes andere, wenn die Franchise aus San Antonio auf die der Mavericks trifft. Doch in der letzten Nacht gab es für die Mavs einen Sieg zu feiern, den man vor sechs Jahren zuletzt feiern durfte. Die Dallas Mavericks gewannen das Spiel gegen San Antonio knapp mit 105:101 und beendeten somit die Niederlagenserie im AT&T Center.

Der überragende Mann auf Seiten der Mavs: Seth Curry, der mit 24 Punkten (10/20 FG), zehn Rebounds und fünf Assists glänzen konnte und sich von seiner besten Seite zeigte. Doch nicht nur Seth spielte ein starkes Game, auch Dirk Nowitzki erreichte mit seinen 15 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double. Der Deutsche zeigte sich nach dem Spiel sehr überrascht über den Sieg: „Ich kann mich schon gar nicht mehr an einen Sieg in der Regular Season erinnern. Aber es ist wie mit jeder Serie: Irgendwann endet sie mal.“ Topscorer bei den San Antonio Spurs war Kawhi Leonard, der 24 Punkte und sieben Rebounds auflegte. Aber auch LaMarcus Aldridge und Tony Parker steuerten jeweils 16 Punkte bei.

„Das Spiel haben wir wegen unserer Defense verloren. Wir waren undiszipliniert und haben keinen guten Job gemacht. Gerade die Weakside war immer offen“, gab sich Spurs-Coach Gregg Popovich kurz nach Spielende unzufrieden.

Die Analyse war treffend, immerhin waren sich die Teams in Sachen Stats relativ nah gewesen. Dallas traf in diesem Game 44.8 % aus dem Feld, die Spurs lagen bei 47 %. Von „Downtown“ trafen die Mavs 35,3 % ihrer Würfe und die Franchise der Spurs 36,4 %. Ein großer Unterschied lag allerdings bei den Freiwürfen. Dort trafen die Mavericks hochprozentige 93,8 %, wohingegen die Spurs nur traurige 65,2 % ihrer Würfe von der Freiwurflinie versenken konnten. Auch in Sachen Turnovers (6/11) waren die Mavericks der klare Sieger

Wenn ihr den Sieg der Dallas Mavericks gegen die San Antonio Spurs noch einmal sehen wollt, geht auf unseren NBA Channel auf BASKET.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!