fbpx
BASKET

Miami vergibt Shaqs 32 nicht mehr!

Die Miami Heat haben in einer Pressemitteilung verkündet, dass sie am 22. Dezember 2016, während des Heimspieles gegen die Los Angeles Lakers, Shaquille O’Neals Nummer 32 unter die Hallendecke hängen werden.

Der Center spielte dreieinhalb seiner 19 NBA-Jahre in Miami und gewann dort an der Seite von Dwyane Wade 2006 die NBA-Meisterschaft gegen Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks. O’Neal, der durch seinen in der Army tätigen Vater auch eine gewisse Zeit in Deutschland aufwuchs, spielt insgesamt drei Jahre an der Louisiana State University und wurde 1992 an der ersten Stelle des Drafts von den Orlando Magic gezogen und gewann den „Rookie of the Year Award“. Die Magic haben seine Nummer bislang nicht „retired“. Interessanterweise hat die Franchise bis auf die „6“ (Sixth Man – die Fans) keine Nummer jemals zurückgezogen.

Nach vier Jahren in Orlando, in denen „Shaq“ die Magic 1995 bis in die Finals führte, verließ der 147 Kilo schwere Gigant die Franchise Richtung Los Angeles, wo er die erfolgreichste Zeit seiner Karriere verbrachte. An der Seite von Kobe Bryant gewann er in den Jahren 2000, 2001 und 2002 drei Meisterschaft und wurde in jeder Finalserie zum Finals-MVP gewählt. Zusätzlich wurde er im Jahr 2000 zum Most Valuable Player der regulären Saison gekrönt.

In Los Angeles wurde die Nummer 34 von O’Neal bereits unter der Hallendecke aufgehangen. Die Nummer Sieben der „All Time Scoring Liste“ ist, neben Tim Hardaway (Nummer 10) und Alonzo Mourning (Nummer 33), erst der dritte Heat Spieler, dessen Nummer nicht mehr vergeben wird. Zusätzlich vergibt die Franchise aus Miami Michael Jordans Nummer 23 nicht, obwohl MJ nie im Trikot der Heat auflief.

In seiner Karriere nahm O’Neal zudem noch an fünfzehn All-Star Games teil, gewann mit der Olympiamannschaft der USA 1996 die Goldmedaille und wurde zu den besten 50 NBA Spielern aller Zeiten gewählt. In diesem Sommer wurde der dominante „Superman“ gemeinsam mit Yao Ming und Allen Iverson in die Hall of Fame aufgenommen.

Shaquille O’Neals Nummer 32 wird zukünftig bei den Miami Heat nicht mehr vergeben (Foto: Getty Images).

Shaquille O’Neals Nummer 32 wird zukünftig bei den Miami Heat nicht mehr vergeben (Foto: Getty Images).