BASKET

Simmons fehlt den Sixers lange

Ben Simmons hat sich im Trainings-Camp verletzt und wird den Philadelphia 76ers lange Zeit fehlen. Der No.1-Pick des aktuellen Drafts knickte im Training um und erlitt eine Fraktur am fünften Mittelfußknochen. Dabei soll es sich um eine Jones-Fraktur handeln. Die Operation soll noch in dieser Woche erfolgen. Simmons hatte bereits auf dem College immer wieder mit Problemen am Knöchel zu kämpfen und musste auch die Summer League wegen anhaltender Krämpfe vorzeitig verlassen.

Ben Simmons macht sich für das Training seines NBA-Teams Philadelphia 76ers bereit.

Aus der Traum: Ben Simmons fällt durch eine Verletzung mindestens bis zum Frühjahr aus.
Foto: getty images

Schätzungsweise soll der 20-Jährige rund drei Monate ausfallen und erst im kommenden Jahr für die Sixers auflaufen. Sein Agent Rich Paul, der unter anderem auch LeBron James vertritt, will allerdings dafür sorgen, dass sein Schützling die komplette Saison aussetzt, damit die Verletzung vollständig verheilen kann. Paul hat die Befürchtung, dass die Franchise entgegen ihrer eigenen Aussagen zu ungeduldig mit dem Forward ist, nachdem Joel Embiid der Franchise bereits lange fehlte. James höchstpersönlich meldete sich über Simmons zu Wort: „Er ist wie ein kleiner Bruder für mich. Ich habe ihn schon in den vergangenen vier oder fünf Jahren unterstützt und beraten und werde es auch weiterhin tun.“

Kevin Durant erlitt in der Saison 2014/2015 ebenfalls eine Jones-Fraktur und musste innerhalb von sechs Monaten drei Mal operiert werden. Damit das nicht passiert, soll der erste Top-Pick für die Stadt der brüderlichen Liebe seit Allen Iverson 1996 behutsam aufgebaut werden.

Für Philadelphia bleibt es dabei, dass ihre Lottery-Picks immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen haben. Joel Embiid verpasste seine ersten beiden Saisons und hat noch immer kein NBA-Spiel absolviert. Auch Nerlens Noel musste durch eine Knie-OP eine Spielzeit aussetzten. Hinzu kommt, dass Jahlil Okafor seine Rookie-Saison frühzeitig abbrechen musste. „Traurigerweise gibt es niemanden, der bei verletzten Draft-Picks mehr Erfahrung hat als wir“, fasste 76ers Head-Coach Brett Brown die Situation zusammen. Nun droht den Sixers der nächste lange Ausfall für einen ihrer Hoffnungsträger.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!