fbpx
BASKET

Middleton fällt 6 Monate aus

Khris Middleton ist einer der wichtigsten Spieler der Milwaukee Bucks. Das Team von Coach Jason Kidd hat sich für die kommende Saison einiges vorgenommen. Umso bitterer sind die Neuigkeiten die uns an diesem Morgen aus Wisconsin erreichen. Khris Middleton wird lange ausfallen. Ganze sechs Monate müssen die Bucks voraussichtlich auf den Shooter verzichten, der sich eine Verletzung im linken Oberschenkel zugezogen hat. Eine Operation ist bereits für die kommende Woche geplant.

“Wir sind natürlich enttäuscht und fühlen mit Khris Middleton und unserem Team, aber Verletzungen sind leider Teil des Spiels“, sagte General Manager John Hammond. “Wir müssen jetzt auf unser tiefes Roster vertrauen, um den Ausfall von Khris zu kompensieren.“

Khris Middleton ist ein bitterer Ausfall für die Milwaukee Bucks (Foto: Getty Images).

Khris Middletons Ausfall ist echt bitter für die Milwaukee Bucks (Foto: Getty Images).

Der 25-Jährige erreichte in der letzten Saison Karrierewerte von 18,2 Punkte, 4.2 Assists und 1,7 Steals hinzu kamen 3,8 Rebounds. Middleton wurde 2012 als 39. Pick von den Detroit Pistons ausgewählt. Sein Karriereschnitt beläuft sich auf 13,2 Punkte, 2,7 Assists, 3,8 Rebounds und 1,3 Steals, den er in 267 NBA-Partien mit 201 Spielen als Starter auflegte. Erst im Sommer 2015 unterzeichnete Middleton eine Vertragsverlängerung mit den Bucks, die ihm 70 Millionen US-Dollar für fünf Jahre garantiert.

In der vergangenen Spielzeit stellte der gläubige Christ mehrfach seine Wichtigkeit für Milwaukee unter Beweis. Beispielweise am 29. Dezember 2015, als er ein neues Career-High von 36 Punkten erzielte und sechs seiner neun Dreier traf. Wie gut Middleton von „Downtown“ schießt, zeigte er eindrucksvoll am 4. März 2016 in Minnesota, als er acht von neun Dreier traf und seiner Mannschaft mit 32 Punkten zu einem Sieg verhalf. Mit seinen acht „Threeballs“ stellte er den ewigen Dreier-Rekord seiner Franchise, den zuvor Carlos Delfino alleine sein Eigen nennen durfte.