fbpx
BASKET

Wieder Overtime! Anderer Ausgang!

Die Toronto Raptors schlagen gegen die Miami Heat zurück und zwar in gleicher Weise, wie sie in Spiel eins verloren, in einem Overtime-Krimi. Mit 96:92 gewinnen die Kanadier und stellen damit die Serie auf 1:1.

Jonas Valanciunas von den Toronto Raptors feiert im NBA-Spiel gegen die Miami Heat einen Korberfolg seines Teams.

Dominiert das Duell unter dem Korb gegen Hassan Whiteside: Jonas Valanciunas.
Foto: getty images

Kyle Lowry (18 Punkte, sechs Assists, drei Steals) und DeMar DeRozan (20 Punkte, acht Rebounds, drei Steals) zeigten sich beide verbessert, wenn auch nicht konstant über die volle Spiellänge. Vor allem an der Freiwurflinie waren beide miserabel (DeRozan 2/8; Lowry 3/6). Toronto kann sich am Ende glücklich schätzen, das Spiel mit einer Quote von 53,8 % von der Linie trotzdem gewonnen zu haben. Ein wichtiger Grund, dass dies gelang, waren die 21 Turnover der Heat, die das Team von Dwane Casey in 24 Punkte ummünzte. Die Raptoren hielten den Ball deutlich besser in den eigene Reihen (nur zehn Turnover).

Die Garanten für den Sieg bei Toronto waren an diesem Abend Jonas Valanciunas (15 Punkte, zwölf Rebounds, drei Steals) und DeMarre Carroll (21 Punkte, vier Steals). Der Litauer gewann gerade im vierten Viertel das Matchup gegen Hassan Whiteside, holte wichtige Rebounds und punktete durch Tip-Ins. Carroll war sowohl offensiv als auch defensiv fähig, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken.

Bei den Miami Heat zeigte Goran Dragic (20 Punkte 8/12 FG), der im zweiten Viertel einen Zahn verlor und mit acht Stichen genäht werden musste, eine starke Partie und brachte sein Team mit einem Clutch-Dreier in die Verlängerung. In der Overtime zeigte Miami, anders als in Spiel eins, dann aber Nerven. „Wir haben in der Overtime keinen guten Job gemacht. Unsere Offensive war schwach. Wenn wir nicht 20 Turnover haben, dann sieht es auch wieder gut für uns aus“, sagte Dwyane Wade (17 Punkte).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!