fbpx
BASKET

Frank Vogel neuer Orlando-Coach

Nach seiner überraschenden Entlassung bei den Indiana Pacers hat Frank Vogel wieder einen Job. Der 42-Jährige wird der neue Coach der Orlando Magic und beerbt dort den ebenso unerwartet zurückgetretenen Scott Skiles.

Frank Vogel, der Headcoach der Orlando Magic, gibt seinem Team von der Seitenlinie aus Anweisungen.

Frank Vogel bleibt der NBA auch in der kommenden Saison als Headcoach erhalten.
Foto: getty images

Vogel gilt als akribischer Arbeiter und wahrer Defensiv-Spezialist. Sein Team konnte in dieser Regular Season trotz des siebten Platz im Osten und der nur elfbesten Bilanz aller NBA-Teams das drittbeste Defense-Rating aller Mannschaften vorweisen. Vogel hatte die Pacers in den letzten sechs Jahren als Headcoach fünf Mal in die Playoffs geführt und zweimal gar in die Eastern Conference Finals. In den diesjährigen Playoffs war er mit den Pacers in der ersten Runde knapp in sieben Spielen an den Toronto Raptors gescheitert.

Bevor Vogel 2011 Headcoach der Pacers wurde, arbeitete er bereits seit zehn Jahren in der NBA als Assistant Coach für die Boston Celtics und die Philadelphia 76ers. In der Saison 2005/06 arbeitete er kurzzeitig als Scout für die Los Angeles Lakers.

Vogel wurde zuletzt auch bei den Memphis Grizzlies als Kandidat in die Verlosung geworfen worden, hat sich aber nun für den jungen und entwicklungsfähigeren Kader der Franchise aus Florida entschieden.