fbpx
BASKET

Kenny Atkinson übernimmt Nets

Kenny Atkinson, Assistant Coach der Atlanta Hawks, in einer Auszeit.

Noch bei den Hawks, ab Sommer bei den Nets: Kenny Atkinson.
Foto: getty images

Nach einer mehr als enttäuschenden Spielzeit 2015/16 sind die Brooklyn Nets auf Besserung aus. Den ersten möglichen Schritt in diese Richtung haben sie bereits gestern getan: Kenny Atkinson, bisheriger Hawks-Assistenzcoach, wird ab der kommenden Saison der neue Mann an der Seitenlinie für die New Yorker.

Mit einer grottenschlechten 21:61-Bilanz hat die Franchise von Owner Michail Prochorow die gerade zu Ende gegangene Regular Season beendet und landete damit auf dem vorletzten Platz im Osten. Schon im zurückliegenden Januar hatten sie sich von Trainer Lionel Hollins getrennt, Tony Brown war als Interimscoach bis zum Saisonende eingesprungen. Nun soll Atkinson also das Ruder rumreißen.

Der 47-jährige hat selbst nie in der besten Liga der Welt gespielt, ist seit 2008 aber NBA-Assisant-Coach: erst bei den Knicks, seit 2012 dann bei den Hawks. Dort war er unter Mike Budenholzer der Top-Assistant. Zudem ist er seit vergangenem Jahr Trainer der Dominikanischen Republik. Aktuell hat Atkinson jedoch noch andere Sorgen, denn die Hawks sind gerade erst in die Playoffs gestartet (führen 1:0 in der Serie gegen Boston). Erst wenn Atlanta in der Postseason ausgeschieden ist, wird sich der gebürtige New Yorker seinem neuen Job widmen.

Thank you
for sending!