fbpx
BASKET

Deutschland vs. Türkei, ein echter Klassiker!

BASKET-EM-Tagebuch Tag 4 Part 2: Deutschland vs. Türkei, ein echter Klassiker. Gänsehaut-Atmosphäre ist wieder garantiert. Eine kurze Preview auf das vorentscheidende EuroBasket-Spiel im Kampf um die Finalrunden-Quali mit Video-Clips vom Abschlusstraining.

EM-Tagebuch klein

40 Mal standen sich die Türkei und Deutschland gegenüber. 28 Siege stehen für den DBB zu Buche. Doch von den bisherigen zwölf Niederlagen waren einige extrem bitter. Allen voran im EM-Halbfinale 2001 in der Türkei. Als Ademola Okulaja Hedo Turkoglu beim Stand von 70:67 nicht foult und Hedo einen ganz bitteren Dreier zum Ausgleich einnetzt. In der Overtime ist es dann auch Turkoglu, der den entscheiden Wurf zum 79:78-Triumph trifft. Bitter, bitter …

Es folgten weitere heiße Duelle, unter anderem bei der EM 2005 (66:57) und der EM 2011 (73:67), die jedoch immer das deutsche Team gewinnt. Zuletzt triumhierte die Truppe von Chris Fleming auch beim Supercup in Hamburg mit 68:66 gegen die Türkei – nach hohem Rückstand in der ersten Halbzeit und toller Aufholjagd in der zweiten!

Spannung garantiert!
Und jetzt? Was erwartet uns heute um 17.45 Uhr (live in der ARD) in Berlin? Eine mit über 13.000 Fans wieder ausverkaufte Arena, ein echter Hexenkessel. Das Big-Men-Duell Tibor Pleiß vs. Semih Erden. Das der Shooter Heiko Schaffartzik gegen Melih Mahmutoglu. Die Das NBA-Match-Up Dirk Nowitzki vs. Ersan Ilyasova. Und das direkte Duell zweier europäischer Top-Youngster, wobei Cedi Osman schon einen Schritt weiter ist als Paul Zipser. Der 20-jährige Türke, momentan in Diensten von Efes Istanbul, wurde im Sommer von Minnesota an 31. Stelle gedraftet. Inzwischen besitzen die Cleveland Cavaliers die Rechte am 2,00 Meter großen Small Forward. Osman ist bis dato mit durchschnittlich 10,5 Punkten pro Partie viertbester Scorer der Türken. Zipser lieferte in den ersten zwei Spielen zwar nur 4,0 PPS ab, ist aber zweitbester Rebounder (6,5) und Assistgeber (3,0) der DBB-Truppe. Es wird spannend zu sehen, wer dieses Duell für sich entscheidet.

Dennis versus Bobby, nein Ali natürlich

Auch hochinteressant: Das Duell zwischen Dennis Schröder und Ali Muhammed a.k.a. Bobby Dixon. Kaum ein Spieler hat in den bisherigen Spielen mit so wilden Würfen für Aufsehen gesorgt wie der frisch eingebürgerte Aufbau der Türken. Und mit jede Menge Fahrkarten. Denn der 1,78 Meter kleine Wirbelwind hat nur fünf seiner 27 Schüsse im Korb untergebracht. Wollen mal hoffen, dass sie heute nicht plötzlich fallen … Dennis Schröder freut sich auf jeden Fall auf das Duell: „Er ist schon ein verrückter Spieler, der ganz wilde Würfe nimmt. Das wird echt interessant!“ Es ist auf jeden Fall eines der wenigen EuroBasket-Spiele, in dem Schröder nicht nur einen Geschwindigkeits-, sondern auch einen Größenvorteil hat.

So, und dann hier noch das Statement von Bundestrainer Chris Fleming nach dem Abschlusstraining sowie ein kurzer Clip von der letzten DBB-Einheit vor dem Spiel:

Abschlusstraining: