BASKET

Rondo unterschreibt bei den Kings!

Fans der Sacramento Kings erleben in diesem Jahr einen ereignisreichen Sommer. Neben den Streitigkeiten zwischen Coach Karl und All-Star-Center DeMarcus Cousins, gibt es nun auch positive Meldungen aus der kalifornischen Hauptstadt.

Denn eine ganze Riege an neuen Spielern wird in der nächsten Spielzeit für die Kings auflaufen, die meisten davon gestandene Veterans. Marco Belinelli und Caron Butler sind nur zwei der Akteure, die 2015/16 das lilafarbene Trikot überstreifen werden. Beide haben bereits eine Championship gewinnen können (Butler: Mavs 2011; Belinelli: Spurs 2014) und versprechen sich in Sacramento eine positive Entwicklung.

All Star und Troublemaker

Rondo

Rajon Rondo schied in der abgelaufenen Saison mit den Mavericks in der ersten Playoff-Runde gegen die Houston Rockets aus.

Zu der soll auch die wohl hochkarätigste Neuverpflichtung dieser Off-Season beitragen: Der vierfache All Star Rajon Rondo nimmt nach einer für ihn enttäuschenden Saison 2014/15 neu Anlauf und will mit den Kings die Playoffs und vielleicht sogar noch mehr erreichen. „Sky is the limit“, sagt der 29-Jährige, der 2008 mit den Boston Celtics bereits eine Meisterschaft erringen konnte. Zu den Erlebnissen der vergangenen Spielzeit mit den Dallas Mavericks sagt der Playmaker: „Ich bin dankbar für die Beziehungen, die ich in Dallas in so kurzer Zeit knüpfen konnte. […] Im Leben geht es auch darum, Schwierigkeiten und Hindernisse zu überwinden. Im letzten Jahr musste ich genau das tun“. Rondo, der in Sacramento einen Einjahres-Vertrag über zehn Millionen Dollar erhält, hatte sich während der Playoffs mit Coach Carlisle zerstritten und war in den letzten beiden Partien nicht mehr eingesetzt worden.

Dass der Point Guard ein Dickkopf ist, ist auch bei seinem neuen Arbeitgeber bekannt. Kings-Trainer George Karl sieht das jedoch gelassen. Er weist darauf hin, dass er schon mit vielen Spielern dieser Art zu tun gehabt habe. Und tatsächlich waren Gary Payton, Sam Cassell, Allen Iverson, Chauncey Billups und Andre Miller allesamt Spieler sehr starken Willens. Alle waren mit Karl jedoch ausgekommen.

Risiko

Trotz der vielen Neuzugänge ist der Erfolg für die Kalifornier jedoch nicht garantiert. Die Beziehungen zwischen Spielern und Trainer könnten zum Problem werden, insbesondere die Gemüter von Rondo und Cousins sind teils unberechenbar. Doch der Einser ist bereit für die Herausforderung: „Ich finde es spannend, dass jeder an uns zweifelt“. Diese Zweifler wollen Rajon Rondo und die neuen Kings nun verstummen lassen. Das Talent dazu ist vorhanden. Der Rest wird sich zeigen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!