fbpx
BASKET

Riesige Chance: Tibor Pleiß vor Wechsel zu Utah?

Seit der Co-Trainer-Posten der deutschen Nationalmannschaft besetzt ist, werden die Gerüchte immer lauter, dass Tibor Pleiß ab der kommenden Saison in der NBA spielen wird. Und seine Chancen stehen nicht schlecht, sondern äußerst gut! Sechs Fakten zur Situation!

Tibor Pleiß spielt aktuell für den FC Barcelona (Foto: Getty Images)

Wechselt Pleiß nach Utah zu den Jazz? (Foto: Getty Images)

Erstens: Die Rechte an Tibor Pleiß sind während der zurückliegenden Saison von den Oklahoma City Thunder zu den Jazz gewandert. Utah hat damit die Fäden in der Hand und bestimmt vorerst darüber, ob der Deutsche in die NBA kommt oder nicht. Die Chancen für ein Engagement bei der Franchise aus Salt Lake City stehen besser als zuvor in OKC, weil die Jazz unter dem Brett Handlungsbedarf haben. Rudy Gobert wird in der neuen Saison starten, doch hinter ihm steht bisher nur Jack Cooley auf dem Roster-Bogen und der absolvierte 2014/15 lediglich 16 Partien (1,7 PPS, 1,6 REB, 5,4 MIN). Die Konkurrenz wäre für Tibor Pleiß also alles andere als groß!

Zweitens: Alex Jensen ist neuer Co-Trainer des DBB-Teams und wird die deutsche Auswahl während der EM beziehungsweise der Vorbereitung an der Seite des Headcoaches Chris Fleming betreuen. Jensen ist zugleich Assistant-Coach der Utah Jazz und könnte Tibor Pleiß den Weg in die beste Basketballiga der Welt ebnen! Der 39-Jährige muss lediglich von den Fähigkeiten des Centers überzeugt sein, dann wird er beim NBA-Club automatisch Werbung für „Tibby“ machen.

Drittens: Damit es dazu kommt, muss Tibor Pleiß überzeugen. Und zwar nicht in einem Spiel, während der Vorrunde oder während des Turniers, sondern immer und überall. Jensen wird jeden Schritt des 25-Jährigen beobachten, das Training analysieren und genau darauf achten, wie sich Pleiß im Team, in der Kabine und auf dem Feld gibt. Für Tibor heißt es deshalb: 100 Prozent, immer und überall! Er hat die größte Chance seine Lebens, denn ..

.. viertens: Jensen ist nicht zum DBB gestoßen, weil er so überragend zuarbeiten kann oder so ein toller Typ ist – vielleicht auch, aber das können nicht die Hauptgründe sein, mal ganz ehrlich. Logisch ist nur, dass er beurteilen soll, ob Tibor Pleiß bereit für den Sprung in die NBA ist oder nicht, ob er die Jazz weiterbringen und die Backup-Rolle hinter Gobert annehmen kann oder nicht. Um etwas anderes kann es den Jazz einfach nicht gehen.

Tibor spielt seit Sommer 2014 für den FC Barcelona (Foto: Getty Images)

Tibor spielt seit Sommer 2014 für den FC Barcelona (Foto: Getty Images)

Fünftens: Was kann Tibor Pleiß leisten? Die gegnerische Defense wird sich gegen Deutschland auf Dirk Nowitzki und Dennis Schröder konzentrieren. Also muss der 2,16-Meter-Mann jederzeit bereit sein: Die beiden NBA-Jungs werden Freiräume schaffen, Doppelteams provozieren und dadurch ihre Mitspieler freispielen – optimal für Tibor Pleiß, der dann in der Zone oder per Jumpshot abschließen kann. Und genau darum wird es Jensen und den Jazz gehen: Wie spielt Tibor neben diesen Führungsspielern? Wie kommt er zurecht? Wie bringt er sich ein? Wie macht er das Team besser? In Utah würde genau so eine Rolle auf ihn warten. Da trifft es sicht gut, dass der Deutsche diese in der abgelaufenen Saison bereits erfüllte. Beim FC Barcelona war Tibor (5,7 PPS, 3,7 REB, 13,5 MIN) Backup des Starters Ante Tomic und konnte so bereits die Rolle ausfüllen, die ihn in Utah …

Sechstens: Chris Fleming ist Headcoach der deutschen Nationalmannschaft – Ein ganz wichtiger Punkt! Drei Jahre spielte Tibor Pleiß unter Flemings Leitung in Bamberg und erlebte eine erfolgreiche Zeit (2010, 11 und 12 Detscher Meister). Beide kennen sich gut und sind das gemeinsame Arbeiten gewohnt. Ein klarer Pluspunkt für Tibor, denn Fleming wird den Center besser einsetzen als sein DBB-Coach-Vorgänger!

Der 25-Jährige soll sich bereits in Utah mit den Verantwortlichen zu Gesprächen getroffen haben. Für Tibor Pleiß ist es die Chance seines Lebens. Hoffentlich weiß er das und wird alles geben, damit sein großer Traum von einem Engagement in der NBA in Erfüllung gehen wird. Wir drücken ihm die Daumen!