BASKET

Playoff-Kampf: Pelicans auf Rang 8

Zum Ende der Saison haben die New Orleans Pelicans noch einmal ein Ausrufezeichen gesetzt, was ihre Playoff-Ambitionen angeht.

In der Partie gegen den möglichen Erstrundengegner und Tabellenersten Golden State, in dem der Außenseiter zu Halbzeit noch mit 43-55 hinten lag, gelang es den Pelicans mit einem Kraftakt in Hälfte zwei, die Partie noch zu drehen.

Angeführt von Star-Spieler Anthony Davis, der 23 seiner insgesamt 29 Punkte in der zweiten Halbzeit erzielte, gewann man schon das dritte Viertel deutlich mit 36-23. In der Folge gelang es New Orleans die Führung über die Zeit zu bringen. Eine Leistung, die Warriors-Coach Steve Kerr im größeren Willen der Pelicans begründet sah. „Wir waren nicht bereit für die Wut, mit der sie aus der Pause kamen. Der Beginn des dritten Viertels war der Zeitpunkt, an dem wir das Spiel aus der Hand gegeben haben.“, so der Rookie-Coach.

Anthony Davis erzielte sein 39. Double-Double (29 Pkt., 10 Reb.) der Saison (Foto: Getty Images)

Anthony Davis erzielte sein 40. Double-Double (29 Pkt., 10 Reb.) der Saison (Foto: Getty Images)

103-100 lautete das knappe Endergebnis. Kurz vor Schluss hatte MVP-Kandidat Steph Curry, der mit 29 Punkten und neun Vorlagen als einer der Wenigen Warriors Normalform hatte, noch die Chance auf den Ausgleich. Der Dreier verfehlte sein Ziel allerdings um Zentimeter.

Nach dem Spiel zeigte sich Pelicans All-Star Davis selbstbewusst: „Wir sehen uns als Elite-Mannschaft. Wir können jeden schlagen, wenn wir so spielen.“

Der Forward fügte jedoch hinzu, die Warriors seien mit einer Trainingsspiel-Attitüde in die Partie gegangen. Eine Unterstellung, die Curry indirekt bestätigte. Ein solches Spiel werde es, egal gegen welchen Gegner, in den Playoffs sicher nicht geben, meinte der 27-jährige Spielmacher.

Durch den Sieg steht New Orleans wieder auf dem achten Rang und ist somit auf Playoff-Kurs. Dabei profitierte die Mannschaft von Coach Monty Williams von der Niederlage der Oklahoma City Thunder. Das Westbrook-Team unterlag dem amtierenden Meister San Antonio deutlich 88-113.

Mit einem halben Spiel Rückstand auf die Pelicans ist der Kampf um die Playoffs spannender denn je…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjE1IiBoZWlnaHQ9IjM0NiIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9HWkgxRXI3S09CTT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Text: Benedikt Lülsdorff

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!