fbpx
BASKET

Steph Curry könnte richtig abräumen!

Steph Curry hat das neue Jahr mit einer Duftmarke eröffnet und seine Ansprüche auf den Titel des Season-MVP 2015 erneut unterstrichen! Im Spitzenspiel der jüngsten NBA-Nacht führte der 26-Jährige seine Golden State Warriors zu einem ungefährdeten 126:105-Heimerfolg über die Toronto Raptors. Die Warriors bleiben dadurch das beste Team der Liga (26 Siege, fünf Niederlagen) und fuhren den 13 Heimsieg aus 14 Partien ein!

Auch von Kyle Lowry und Toronto war Steph Curry nicht zu stoppen! (Foto: Getty Images)

Auch von Kyle Lowry und Toronto war Steph Curry nicht zu stoppen! (Foto: Getty Images)

Hauptverantwortlich für die bisherige Super-Saison GSWs? Steph Curry! Der Point Guard glänzte nicht nur gegen die Raptors (32 Punkte, zwölf Assists und fünf Rebounds), sondern spielt seit Saisonbeginn richtig starken Basketball. Durchschnittlich verbucht der zweifache Weltmeister 23,1 Zähler, 7,8 Assists und 5,0 Rebounds – viel entscheidender ist allerdings sein Wert für die Mannschaft. Golden State überzeugt im Kollektiv, weil Curry mehr denn je zuvor der Leader des Teams ist und die Jungs um sich herum besser macht. Marreese Speights, Draymond Green und Co. spielen dank ihres Playmakers richtig stark und GSW hat sich zum besten Passing-Team (26,4 AS) der NBA entwickelt.

Ein weiteres Indiz für Currys überragende Saison: Im Rennen um die Fan-Stimmen für das All-Star-Game rangiert Steph Curry (755.486) auf dem zweiten Rang, nur LeBron James (775.810) hat aktuell mehr Votes – auch bei den Fans hat Curry also an Zustimmung gewonnen und gewinnt dadurch an Ansehen. „Jede Nacht ist eine Herausforderung und die will ich annehmen. Wir wollen jetzt den Titel und wissen, was wir zu tun haben: Wir müssen in die Playoffs, dann drei Teams ausschalten und dann zugreifen!“, sagt Curry, der fokussierter ist als in den Vorjahren: „Für mich zählt nur der Erfolg.“

Und eben diese neue Einstellung ist es, die Curry zum besten Steph Curry macht, den wir seit seinem NBA-Debüt 2009 gesehen haben. Es könnte seine Saison werden: All-Star-Starter, Season-MVP und NBA-Champ. Bisher steht dies alles im Konjunktiv, doch die bisherigen Wochen haben gezeigt, dass das nicht so bleiben muss!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjE1IiBoZWlnaHQ9IjM0NiIgc3JjPSJodHRwOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLy1RekF2czF4ZXFFP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!