BASKET

Viertelfinals der WM versprechen viel Spannung

Die Basketball-WM in Spanien geht in die heiße Phase, die Achtelfinals sind seit Geschichte, nun warten spannende Viertelfinale-Begegnungen auf uns.

USA v Slovenia

Auf Kenneth Faried und das Team USA wartet mit Slowenien die erste echte Herausforderung. Fotos: Getty Images

Die erste Runde der K.O.-Spiele der Basketball-WM in Spanien liegt hinter uns – und damit für die bis heute ungeschlagenen Griechen auch die Weltmeisterschaft. Nach fünf Vorrundensiegen mussten Giannis Antetokounmpo, Nick Calathes und Co. heute gegen Serbien ran, das mit nur zwei Triumphen gegen Iran und Ägypten Vierter der Gruppe A geworden ist. Gegen die Griechen zeigten die Serben unter Führung des erneut starken Bogdan Bogdanovic (21 P.) eine exzellente Teamleistung (fünf Akteure scorten zweistellig) und schockten den Favoriten mit einem klaren 90:72-Erfolg.

Im Viertelfinale treffen die Serben nun auf Brasilien, das im Südamerika-Duell gegen Argentinien unerwartet deutlich mit 85:65 siegte. Nach ausgeglicher erster Hälfte  (33:36) ging den in die Jahre gekommenen Argentiniern die Puste aus. Anderson Varejao (8 P., 9 Reb.), Raul Neto (21 P.), Leandro Barbosa (10 P.), Thiago Splitter (10 P., 8 Reb.) und Co. entschieden die zweiten 20 Minuten mit 52:29 für sich und triumphierten am Ende völlig verdient.

USA und Spanien souverän

Ein solch böses Erwachen blieb den beiden anderen Nationen, die neben den Griechen die Vorrunde mit weißer Weste überstanden haben, die USA und Spanien, erspart. Nachdem die Amerikaner Mexiko locker mit 86:63 besiegt hatten, ließ sich auch der Gastgeber gegen Underdog Senegal nicht lumpen und gewann klar mit 89:56.

Während das Team USA nun am Dienstag um 21 Uhr auf Slowenien trifft, das trotz harter Gegenwehr die Dominikanische Republik mit 71:61 geschlagen hat, bekommen es die Spanier, die die ersten sechs Partien im Schnitt mit 26,5 Punkten Differenz gewonnen haben, am Mittwoch um 22 Uhr mit Frankreich zu tun. Unsere Nachbarn haben im zweiten Achtelfinale am Samstag Kroatien knapp mit 69:64 besiegt.

Türkei gewinnt Thriller

Das Feld der besten acht Teams dieser Weltmeisterschaft komplettieren Litauen und die Türkei, die am Dienstag ab 17 Uhr im ersten der vier Viertelfinalbegegnungen aufeinandertreffen. Die Litauer besiegten angeführt von Raptors-Center Jonas Valanciunas (22 Punkte, 13 Rebounds), der mit Abstand sein bis dato bestes WM-Spiel ablieferte, Neuseeland mit 76:71.

Die Türkei entschied derweil den Thriller der ersten K.O.-Runde für sich. Nach durchwachsener Vorrunde (3:2-Siege) gewannen die Truppe um Pelicans-Center Ömer Asik dank eines Gamewinners von Downtown von Topscorer Emir Preldzic (16 P.) fünf Sekunden vor Schluss hauchdünn mit 65:64 gegen Australien, für das Spurs-Center Aron Baynes (15 P.) und Cavs-Guard Matthew Dallavedova (13) am erfolgreichsten waren.

Hier alle Viertelfinals inklusive Tipp-Off-Zeiten auf einen Blick:

Litauen – Türkei; Dienstag, 17 Uhr

Team USA – Slowenien; Dienstag, 21 Uhr

Serbien – Brasilien/Argentinien; Mittwoch, 17 Uhr

Spanien – Frankreich; Mittwoch, 17 Uhr

 

Ein Kommentar

  1. Adnan

    8. September 2014 at 05:38

    Bojan Bogdanovic spielt für Kroatien, Bogdan Bogdanovic spielt für Serbien

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!