fbpx
BASKET

Frankreich holt WM-Bronze

Die NBA-Profis Nicolas Batum und Boris Diaw haben Frankreich zur Bronzemedaille bei der Basketball-WM 2014 in Spanien geführt. Im Spiel um Platz 3 besiegte die Équipe Tricolore Litauen knapp mit 95:93.

France v Lithuania - Third Place

Erneut Topscorer der Franzosen: Nic Batum. Foto: Getty Images

Die französische Basketball-Nationalmannschaft hat ein Jahr nach ihrem Europameistertitel die nächste Medaille eingefahren und bei der Basketball-WM auch ohne ihren Star-Playmaker Tony Parker Bronze geholt. Nur einen Tag nach der bitteren  Halbfinalniederlage gegen Serbien entschieden die Franzosen nun eine weitere enge Partie im Herzschlagfinale an der Freiwurflinie für sich.

Matchwinner waren einmal mehr die starken NBA-Profis Nicolas Batum (Portland Trail Balzers, 27 Punkte) und Boris Diaw (San Antonio Spurs, 15), die zusammen fast die Hälfte der 95 französischen Zähler markierten. Gut unterstützt wurde sie am Samstagnachmittag in der Arena in Madrid von Guard Thomas Heurtel und Big Man Joffrey Lauvergne, die beide je 13 Punkte markierten.

Auf Seiten der Litauer legte Raptors-Center Jonas Valanciunas 25 Zähler und neun Rebounds auf.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!