BASKET

Team USA ehrt Paul George

Bei der Weltmeisterschaft wird sich das Team USA aller Voraussicht nach nicht mit „normalen“ Shooting-Shirts aufwärmen, sondern spezielle Warm-Ups tragen. In Anlehnung an Paul George, der seine Teilnahme an der WM verletzungsbedingt absagen musste, haben die  US-Boys neue Shirts organisiert. Der Schriftzug: „United we stand – PG“. Die Message: „Du gehörst immer noch zum Team, Paul!“

Für Paul George tragen die US-Spieler diese speziellen Shirts. (Foto: Getty Images)

Für Paul George tragen die US-Spieler diese speziellen Shirts. (Foto/Titelbild: Getty Images)

Historischer Erfolg möglich

Ohne George hat das Team USA an Strahlkraft verloren, doch die Einheit will den Titel nun umso mehr verteidigen. „Es wird schwer, aber wir kommen, weil wir ein Ziel haben. Und dieses Ziel gilt es zu erreichen, etwas anderes zählt nicht“, stellt Anthony Davis unmissverständlich klar. Der Power Forward, der beim Olympiasieg 2012 in London dabei war, wird eine der wichtigsten Personalien der US-Auswahl sein, da speziell unter dem Korb die Schwachstellen des Titelverteidigers gesehen werden.

Ihre Größennachteile unter dem Korb wollen die Amis aber mit ihrem Teamplay wettmachen. Und das Gefüge wurde durch Paul Georges Verletzung zusätzlich zusammengeschweißt. Die Einheit hält zusammen, hat ein gemeinsames Ziel vor Augen und will unbedingt Weltmeister werden. Es wäre ein historischer Erfolg – warum, erfahrt ihr in der aktuellen Ausgabe BASKET 09-10/2014.

Eine ausgiebige Analyse zum Team USA und ihrer einmaligen Mission findet ihr in der aktuellen BASKET 09-10/2014.

Eine ausgiebige Analyse zum Team USA und ihrer einmaligen Mission findet ihr in der aktuellen BASKET 09-10/2014.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!