BASKET

EM 2015 in Deutschland?

Bekommt Dirk Nowitzki doch noch seine Heim-EM? Der Vorstand des europäischen Basketball-Verbandes FIBA Europe hat entschieden, dass die Europameisterschaft nicht wie geplant in der Ukraine – wer die Situation in den letzten Monaten mitverfolgt hat, wird wissen, dass eine Austragung im Land derzeit einfach überhaupt gar keinen Sinn macht – abgehalten wird, sondern ein neuer Ort gesucht wird.

Es ist DIE Chance für den Deutschen-Basketball-Bund, seinem größten und prominentesten Aushängeschild ein internationales Turnier im eigenen Land zu „schenken“. Noch nie hat Dirk Nowitzki die EM, WM oder Olympia in Deutschland gespielt, geschweige denn die Möglichkeit dazu gehabt. Nun, da ein neuer Austragungsort gesucht wird, scheint es möglich, dass der beste europäische Basketballer doch nochmal in den Genuss kommen könnte. Dafür jedoch müssten vor allem drei Kriterien erfüllt werden:

Den Zuschlag erhalten! Bereits dieser Aspekt könnte zum Problem werden. Denn während der letzten Jahre versuchte der DBB mehrmals, im Rennen um die Standorte einer Meisterschaft mitzuhalten – ohne Erfolg. Das Zünglein an der Waage spielte dabei – so jedenfalls wurde es kolportiert – das Geld. Zumeist waren die anderen Bewerber einfach finanzstärker. Aber: Die Basketball Bundesliga hat 2013/14 erneut Bestmarken beim Zuschauerzuspruch verzeichnet. Zudem machen die Talente um Dennis Schröder und Niels Giffey das DBB-Team attraktiver als noch zuletzt. Und: Das Spiel zwischen ALBA Berlin und den Dallas Mavericks stieß auf so viel Interesse, dass der diesjährige BBL-Vizemeister als nächstes die San Antonio Spurs zum Duell erwartet – Deutschland ist attraktiver geworden, das Problem bleiben aber die Finanzen.

Sollte die EM 2015 in Deutschland ausgetragen werden, wäre Dirk Nowitzki wohl dabei!

Sollte die EM 2015 in Deutschland ausgetragen werden, wäre Dirk Nowitzki wohl dabei!

Qualifizieren: Enorm wichtig ist das Abschneiden bei der diesjährigen EM-Quali (alles dazu gibt’s in der aktuellen BASKET 07-08/2014). Deutschland muss „nachsitzen“ und kann sich erst in diesem Sommer für das Turnier qualifizieren. Dass die Weichen für dieses Unterfangen sportlich gut stehen, ist nicht das Problem. Gegen Österreich, Polen und Luxemburg ist ein positives – also erfolgreiches – Abschneiden Pflicht. Aber – und dieses Aber ist verdammt fett – die EM-Quali läuft vom 10. bis 24. August. Bedeutet: Die Deutschen können sich erst nach Einreichen der Bewerbungsunterlagen für das Turnier qualifizieren und zeigen, dass sie sportlich wirklich so attraktiv sind. Die Entscheidung der Verantwortlichen über die Standort-Vergabe für die EM soll spätestens am 30. September publiziert werden, spätestens … Wie lange warten die Verantwortlichen?

Was macht Dirk? Für viele hat sich der Superstar aus dem DBB-Team verabschiedet und wird kein Spiel mehr bestreiten. Wenn man den Worten Dennis Schröders glaubt, zeichnet sich jedoch ein anderes Bild ab. „Wir haben uns für Rio 2016 verabredet“, sagte der Hawks-Playmaker vor einiger Zeit. Rio 2016, das bedeutet Olympia. Und das bedeutet, das Nowitzki vorher mit dem Team spielen „müsste“. Was könnte da besser passen, als eine Europameisterschaft im eigenen Land? Zumal Dirk dann tatsächlich die Möglichkeit hätte, vor „seinem“ Publikum zu spielen … Schlussendlich wird Dirk natürlich selbst entscheiden, aber ob er sich diese Chance durch die Finger gehen lassen würde?

Das Bewerbungsverfahren läuft bis zum 31. Juli – bis dahin heißt es Daumendrücken und hoffen! Ein Ereignis wie 1993 würden wir alle sehr gerne nochmal erleben! Zur Erinnerung gibt’s zwei Videos von damals – Gänsehaut!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.