BASKET

NBA Draft 2014: Cavs machen Andrew Wiggins zum Top-Pick

Die großen Überraschungen sind beim NBA-Draft 2014 ausgeblieben. An erster Stelle wählten die Cavs Andrew Wiggins (Kansas), danach pickten die Bucks Jabari Parker und Philly Joel Embiid. Die fünf deutschen Talente sind leider leer ausgegangen.

2014 NBA Draft

Die 2014er Draft-Klasse.

Top-Pick 2014: Small Forward Andrew Wiggins.

Top-Pick 2014: Small Forward Andrew Wiggins.

Lange wurde spekuliert, dann kam doch alles ziemlich genau so wie es die Experten pronostiziert hatten. Andrew Wiggins, Jabari Parker und Joel Embiid heißen die ersten drei Picks des diesjährigen NBA-Drafts. Im Anschluss wählten die Magic Aaron Gordon (Arizona), die Jazz Dante Exum (Australien) und die Celtics Marcus Smart (Oklahoma State).

Als erster „International Prospect“ wurde ebenfalls wie erwartet Dario Saric ausgewählt. Die Rechte am Kroaten, der aber voraussichtlich noch ein bis zwei Jahre in Europa bleiben wird, sicherten sich an 12. Stelle die Magic. Die fünf deutschen zum Draft angemeldeten Talente Niels Giffey (NCAA; UConn), Philipp Neumann (BBL; Baskets Oldenburg), Maximilian Kleber (BBL; Baskets Würzburg), Johannes Voigtmann und Kevin Bright (BBL; beide Skyliners Frankfurt) gehörten leider nicht zu den 60 glücklichen Talenten, die von NBA-Teams gepickt wurden.

Meister San Antonio holte mit dem 30. und letzten Pick der ersten Runde Kyle Anderson (UCLA), Vize-Champ Miami fädelt einen Deal mit Charlotte ein und tauschte den 26. und 55. Pick sowie einen 2019er Zweitrunden-Pick gegen den 24. Pick ein und holte damit LeBron James’ Wunsch-Rookie Shabazz Napier (UConn).

Hier die Picks der ersten Runde im Überblick:

1. Pick Cleveland Andrew Wiggins, SF,  Kansas
2. Pick Milwaukee Jabari Parker, SF/PF, Duke
3. Pick Philadelphia (von New Orleans) Joel Embiid, C, Kansas
4. Pick Orlando Aaron Gordon, PF,  Arizona
5. Pick Utah Dante Exum, PG/SG, Australien
6. Pick Boston Marcus Smart, PG, Oklahoma State
7. Pick LA Lakers Julius Randle, PF, Kentucky
8. Pick Sacramento Nik Stauskas, SG, Michigan
9. Pick Charlotte (von Detroit) Noah Vonleh, PF, Indiana
10. Pick Philadelphia (von New Orleans; nach Orlando getradet) Elfrid Payton, PG, Louisiana Lafayette
11. Pick Denver (nach Chicago getradet) Doug McDermott, SF, Creighton
12. Pick Orlando (von New York; nach Philly getradet) Dario Saric, SF/PF, Zagreb
13. Pick Minnesota Zach LaVine, PG/SG, UCLA
14. Pick Phoenix TJ Warren, SF, NC State
15. Pick Atlanta Adreian Payne, PF, Michigan State
16. Pick Chicago (von Charlotte; nach Denver getradet), Jusuf Nurkic, C, Zagreb
17. Pick Boston (von Brooklyn), James Young, SG, Kentucky
18. Pick Phoenix (von Washington), Tyler Ennis, PG, Syracuse
19. Pick Chicago (nach Denver getradet) Gary Harris, SG, Michigan State
20. Pick Toronto Bruno Caboclo, SF, Brasilien
21. Pick OKC (von Dallas), Mitch McGary, PF, Michigan
22. Pick Memphis Jordan Adams, SG, UCLA
23. Pick Utah (von Golden State), Rodney Hood, SF, Duke
24. Pick Charlotte (von Portland; nach Miami getradet), Shabazz Napier, PG, Connecticut
25. Pick Houston Clint Capela, PF/C, Chalon (Frankreich)
26. Pick Miami (nach Charlotte getradet) P.J. Hairston, SG, Kentucky
27. Pick Phoenix (von Indiana), Bogdan Bogdanovic, SG, Belgrad (Serbien)
28. Pick L.A. Clippers C.J. Wilcox, SG, Washington
29. Pick OKC Josh Huestis, PF, Stanford
30. Pick San Antonio Kyle Anderson, SF, UCLA

Hier gibt’s das komplette Draft-Board, also alle 60 Picks.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!