fbpx
BASKET

FC Bayern holt Deutsche Meisterschaft

Es ist vollbracht! Der FC Bayern München ist Deutscher Meister 2014. Der FCB fuhr im vierten Finalspiel in Berlin den dritten Sieg ein und entschied damit die Serie mit 3:1 für sich.

ALBA Berlin v FC Bayern Muenchen - Beko BBL Playoff Final Game 4Drei Jahre nach dem Aufstieg ins deutsche Oberhaus hat der FC Bayern seine dritte Meisterschaft nach 1954 und 1955 geholt. Die Bayern fuhren ausgerechnet in Berlin im hitzigen Duell gegen ALBA den dritten Sieg ein. Beste Werfer des FCB waren beim 75:62 die US-Amerikaner Deon Thompson (18 Punkte) und Bryce Taylor (16), zudem lieferte Nationalspieler Heiko Schaffartzik zwölf Zähler für die Bayern, bei denen insgesamt sieben Akteure mindestens sechs Punkte erzielten. Auf Seiten der Berliner markierte LeonRadosevic 21 Zähler, er war jedoch der einzige Albatross im zweistelligen Bereich.

Malcolm Delaney, der wertvollste Spieler der regulären Saison, wurde zum Finals-MVP gekürt. „Ich bin wirklich stolz auf meine Mannschaft. Das klingt altmodisch, aber wir haben heute eines der besten Auswärtsspiele dieser Saison gezeigt“, erklärte Erfolgscoach Svetislav Pesic, der ALBA zwischen 1997 und 2000 zu vier Meisterschaften geführt hattte, nach dem Spiel. Der Serbe schaute aber auch schon während der ersten Feierlichkeiten nach vorn und beklagte direkt die Kehrseite der Meisterschaftsmedaille: „Wir versuchen in München eine kontinuierliche Entwicklung anzustreben, aber die besten Spieler gehen zu anderen Vereinen in Europa, wo sie mehr Geld verdienen können.“ Malcom Delaney wird etwa der Sprung in die NBA prognostiziert.