fbpx
BASKET

Warriors entlassen Coach Mark Jackson

Das ist mal ein Hammer: Die Golden State Warriors haben nach dem Erstrunden-Aus gegen die Clippers Headcoach Mark Jackson mitsamt seines kompletten Coaching Staffs rausgeschmissen. Sogar den Video-Analysten haben sie vor die Tür gesetzt!

San Antonio Spurs v Golden State Warriors

Jackson führte die Warriors zur ersten 50-Siege-Saison seit 1993/94, dennoch ist er nach dem bitteren Erstrunden-Aus (3:4 gegen die Clippers) seinen Job los.

Dass das Verhältnis zwischen der Führungsetage der Warriors und dem Trainer, der Golden State wieder zu einem Topteam gemacht und als erster Coach seit Don Nelson 1992 zweimal in Serie in die Playoffs geführt hat, angeschlagen war, ist ein offenes Geheimnis gewesen. Dennoch kommt der Move überraschend, da am Montag unter anderem noch Franchise-Player Steph Curry offentlich gefordert hatte, mit Jackson in die neue Saison zu gehen.

Den Bossen war das egal. „So eine Entscheidung ist nie einfach“, sagte General Manager Bob Myers zu der Entscheidung. „Mark hat in seinen drei Jahren viele großartige Dinge geleistet und vor allem das Team deutlich besser gemacht, als er vor seinem Amtsantritt vor 36 Monaten war.“ Und weiter: „Dennoch haben wir als Organisation das Gefühl, dass es besser ist, eine andere Richtung einzuschlagen.“

Laut US-Berichten sollen Fred Hoiberg (Iowa State), Stan Van Gundy und Steve Kerr heißeste Kandidaten auf Jacksons Nachfolge sein.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Warriors machen das Rennen um Steve Kerr - BASKET - BASKET

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!