fbpx
BASKET

Cavaliers wieder mit dem ersten Pick!

Sie haben es schon wieder geschafft! Zum zweiten Mal in Folge haben die Cleveland Cavaliers bei der Draft-Lottery gewonnen und somit den ersten Pick im kommenden NBA-Draft (26. Juni) errungen. Gestern Nacht setzte sich die Franchise gegenüber den Milwaukee Bucks und den Philadelphia 76ers durch. Dabei hatten die Cavs nur eine verschwindend geringe Gewinnchance von 1,7 % und feiern nun bereits den dritten „First-Overall-Pick‟ in den letzten vier Jahren (zuvor 2011 und 2013) – was für ein Glück! „Es wirkt surreal‟, meinte der Vize-Vorsitzende der Cavaliers Jeff Cohen.

Nachdem die Cavs bereits 2013 den 1. Pick hatten, dürfen sie 2014 schon wieder als erstes Team ziehen.

Nachdem die Cavs bereits 2013 den 1. Pick hatten, dürfen sie 2014 schon wieder als erstes Team ziehen.

Cleveland darf im Juni also als erste Franchise Andrew Wiggins, Jabari Parker, Joel Embiid oder eines der vielen weiteren Top-Talente auswählen – in einem Draft, der als der beste und tiefste seit 2003 gilt. „Das ist unbestritten der tiefste Draft seit LeBron James, Dwyane Wade, Chris Bosh und Carmelo Anthony in die Liga kamen‟, bestätigt Cohen. Auch vor elf Jahren hatte die Franchise aus Ohio den ersten Pick und wählte damals besagten LeBron James. Seit seinem Abgang im Jahre 2010 ging es jedoch stetig bergab und der Rebuild dauerte länger als erwartet, was sich auch daran manifestiert, dass die Cavs aus ihren beiden „No. 1-Picks‟ 2011 (Kyrie Irving) und 2013 (Anthony Bennett) keinen zählbaren Profit schlagen konnten. Das soll sich nun ändern, das Team will schnellstmöglich wieder ein Contender werden.

Auch die Bucks kriegen einen Top-Rookie
Auch die Milwaukee Bucks können sich freuen: Nach einer unterirdischen Saison (15:67 Siege) hat die Franchise ebenfalls die Chance, einen Top-Youngster in ihr Team zu holen. Das dritte Wahlrecht hat 2014  Philadelphia. Die 76ers erlebten ein Seuchenjahr und stellten mit 26 Pleiten in Folge den Rekord der Cavaliers für die längste Niederlagenserie aus der Saison 2011/12 ein. Auch sie können sich nun berechtigte Hoffnungen auf einen der aufstrebenden Stars machen.
Hier nun die komplette Reihenfolge des Drafts, der am 26. Juni im Barclays-Center in Brooklyn stattfinden wird – eine Preview zum großen Talente-Fischen inklusive Vorstellung der Top-Youngster findet ihr übrigens in BASKET 6/2014:

Erste Runde

Pick    Team
1    Cleveland Cavaliers (33 Siege, 49 Niederagen)
2    Milwaukee Bucks (15-67)
3    Philadelphia 76ers (19-63)
4    Orlando Magic (23-59)
5    Utah Jazz (25-57)
6    Boston Celtics (25-57)
7    Los Angeles Lakers (27-55)
8    Sacramento Kings (28-54)
9    Charlotte Hornets (von Detroit Pistons)
10    Philadelphia 76ers (von New Orleans Pelicans)
11    Denver Nuggets (36-46)
12    Orlando Magic (von New York Knicks via Denver)
13    Minnesota Timberwolves (40-42)
14    Phoenix Suns (48-34)
15    Atlanta Hawks (38-44)
16    Chicago Bulls (von Charlotte Hornets)
17    Boston Celtics (von Brooklyn Nets)
18    Phoenix Suns (von Washington Wizards)
19    Chicago Bulls (48-34)
20    Toronto Raptors (48-34)
21    Oklahoma City Thunder (von Dallas Mavericks via Houston und Lakers)
22    Memphis Grizzlies (50-32)
23    Utah Jazz (von Golden State Warriors)
24    Charlotte Hornets (von Portland Trail Blazers)
25    Houston Rockets (54-28)
26    Miami Heat (54-28)
27    Phoenix Suns (von Indiana Pacers)
28    Los Angeles Clippers (57-25)
29    Oklahoma City Thunder (59-23)
30    San Antonio Spurs (62-20)

Zweite Runde

Pick    Team
1    Milwaukee Bucks (15-67)
2    Philadelphia 76ers (19-63)
3    Cleveland Cavaliers (von Orlando Magic)
4    Dallas Mavericks (von Boston Celtics)
5    Utah Jazz (25-57)
6    Milwaukee Bucks (von Los Angeles Lakers via Minnesota und Phoenix)
7    Toronto Raptors (von Sacramento Kings)
8    Detroit Pistons (29-53)
9    Philadelphia 76ers (von Cleveland Cavaliers)
10    Minnesota Timberwolves (von New Orleans Pelicans)
11    Denver Nuggets (36-46)
12    Houston Rockets (von New York Knicks)
13    Atlanta Hawks (38-44)
14    Minnesota Timberwolves (40-42)
15    Charlotte Hornets (43-39)
16    Washington Wizards (44-38)
17    Philadelphia 76ers (von Brooklyn Nets via Dallas und Boston)
18    Milwaukee Bucks (von Toronto Raptors via Phoenix)
19    Chicago Bulls (48-34)
20    Phoenix Suns (48-34)
21    Dallas Mavericks (49-33)
22    Philadelphia 76ers (von Memphis Grizzlies via Cleveland)
23    Minnesota Timberwolves (von Golden State Warriors)
24    Philadelphia 76ers (von Houston Rockets via Milwaukee)
25    Miami Heat (54-28)
26    Denver Nuggets (von Portland Trail Blazers)
27    Indiana Pacers (56-26)
28    San Antonio Spurs (von Los Angeles Clippers via New Orleans)
29    Toronto Raptors (von Oklahoma City Thunder via New York)
30    San Antonio Spurs (62-20)

Gregor Haag

 

Eine Draft-Preview mit den Top-Youngstern der 2014er Rookie-Klasse gibt's in BASKET 6/2014.

Eine Draft-Preview mit den Top-Youngstern der 2014er Rookie-Klasse gibt’s in BASKET 6/2014.