fbpx
BASKET

Meniskusriss bei Derrick Rose – Saison gelaufen

18 Monate nach seinem Kreuzbandriss im linken Knie hat sich Superstar Derrick Rose erneut am Knie verletzt und fällt voraussichtlich für vier bis sechs Monate aus. Die Saison ist somit für den 25-Jährigen gelaufen.

Bei der 95:98-Niederlage seiner Chicago Bulls in Portland am Freitag knickte der MVP von 2011 ohne Fremdeinwirkung ein und verließ das Parkett direkt Richtung Locker Room. Nach dem Spiel war der 25-Jährige zu keinem Statement bereit. Stattdessen ließ Coach Tom Thibodeau verkünden: „Er hat Schmerzen und kann sein rechtes Bein nicht belasten. Ich bin besorgt, aber ich möchte nicht über die Schwere der Verletzung spekulieren, bevor wir keine genauen Erkenntnisse haben.“

Genaue Erkenntnisse bekamen Derrick Rose und die Chicago Bulls dann am Samstag durch eine MRT-Untersuchung: „D-Rose“ hat einen Meniskusriss im rechten Knie erlitten und muss sich einer Operation unterziehen. Rose und die Bulls entschieden sich für eine Behandlungsmethode, bei der der Menikus zusammengenäht wird. Die Operation führte am Montag Dr. Brian Cole durch, der auch schon Rose´ Kreuzbandriss im linken Knie behandelt hatte. Laut erster Prognosen wird der Superstar vier bis sechs Monate ausfallen. Alternativ hätte man Rose auch den Meniskus entfernen können. Bei dieser Variante hätte er nach ein paar Wochen aufs Parkett zurückkehren können, jedoch haben andere Athleten wie Miamis Dwyane Wade mit dieser Art der Behandlung im Anschluss zu einem späteren Zeitpunkt zum Teil massive Probleme bekommen. In Anbetracht Derricks Alter entschieden die Bulls sich also für die bessere Langzeitvariante.

Rose, der bisher 15,9 Punkte im Schnitt auflegte, wird sich also erneut durch eine anstrengende Reha kämpfen müssen. Erst im April 2012 hatte sich der 25-Jährige das Kreuzband in seinem linken Knie gerissen und daraufhin die komplette letzte Saison ausgesetzt.

Thank you
for sending!