fbpx
BASKET

Furioser Free-Agency-Start

1) Chris Paul. Ein Drei-Team-Trade zwischen den New Orleans Hornets, Los Angeles Lakers und Housten Rockets wurde von der Liga untersagt. Details:

Chris Paul zu den Lakers

Luis Scola, Kevin Martin, Goran Dragic und zwei Erstrundenpicks 2012 nach New Orleans

Pau Gasol nach Houston

Der Deal wurde von der NBA aus „basketballerischen Gründen“ gestoppt. Gerüchten zufolge hatten erboste Besitzer außenstehender Teams, allen voran Dan Gilbert (Cleveland), bei Liga-Chef David Stern protestiert.

Chris Paul nahm das vorübergehende Platzen des Deals geschockt auf. Angeblich prüft er jetzt rechtliche Schritte gegen die NBA. Nach ESPN-Informationen wird er nicht zum heutigen Trainingsstart der Hornets erscheinen.

Auch andere NBA-Spieler reagierten entsetzt auf den Schritt der NBA, denen die Hornets offiziell gehören.

2) Dwight Howard. „Superman“ zu den Nets? Angeblich will der Center der Orlando Magic nach New Jersey wechseln. Die Nets bieten Brook Lopez und einen First-Round-Pick im Gegenzug und würden einen fetten Vertrag (Turkoglu) von den Magic übernehmen.

3) Tyson Chandler. Die Knicks wollen den Center angeblich für 60 Mio. $ und vier Jahren holen. Deswegen suchen sie jetzt Abnehmer für ihre fetten Verträge (Chauncey Billups und Ronny Turiaf).

4) Caron Butler. Der Ex-Maverick geht für drei Jahre und 24 Mio. $ zu den Los Angeles Clippers.

5) Tayshaun Prince. Der Small Forward will seinen Vertrag bei den Detroit Pistons um vier Jahre verlängern und erhält dafür 27 Mio $. 

6) Nate Robinson. Er und die Thunder wollen die vorzeitige Vertragsauflösung.

7) Boston Celtics. Die Celtics verpflichten per Trade einen weiteren Veteranen als Backup für Rajon Rondo: Keyon Dooling. Im Tausch geht ein Zweitrundenpick an die Bucks.

8) Jamaal Tinsley. Der Guard ist sich mit den Utah Jazz einig.

9) Jonas Jerebko. Der 24-jährige Schwede will seinen Vertrag mit den Detroit Pistons über vier Jahre und 16 Mio $ verlängern.