fbpx
BASKET

Noch keine Einigung, aber Gespräche werden heute fortgesetzt

Die NBA und die Spielergewerkschaft haben gestern über zwölf Stunden verhandelt, eine Einigung konnte jedoch (noch) nicht erreicht werden. Liga-Commissioner David Stern hat aber den Countdown seiner „Ultimatum Offer“ gestoppt. Damit ist das aktuelle Angebot erst vom Tisch, wenn die laufende Verhandlungsrunde auch scheitert. Für heute sind weitere Gespräche geplant.

„Ich möchte weder Optimismus, noch Pessimismus verbreiten“, sagt Stern. „Wir sind mitten in Gesprächen, das ist alles, was ich bis dato sagen kann.“ Auch Union President Derek Fisher gab gestern keine Wasserstandsmeldung ab. „Ich kann zum aktuellen Stand nichts sagen. Aber offensichtlich hätten bereits einen Deal, wenn die Liga ein gewisses Maß an Verhandlungs- und Kompromissbereitschaft zeigen würde. Die Tatsache, dass wir uns noch nicht geeinigt haben zeigt, dass noch eine Menge Arbeit bezüglich des Vertragssystems vor uns liegt.“

Dennoch: Es besteht weiterhin Anlass zur Hoffnung, dass diese Verhandlungsrunde nun endlich die Einigung bringt. Keine Ahnung, wie aussagekräftig es ist ist, aber immerhin sagte Stern zu Union Economist Kevin Murphy beim Verlassen des Tagungsraums Mittwochnacht: „Sieh zu, dass du morgen dabei bist. Es wird ein guter Tag sein, um bei den Gesprächen dabei zu sein.“

Thank you
for sending!