fbpx
BASKET

Angeblich Annäherung in drei von fünf Punkten

Laut Adrian Wojarnowski (Yahoo! Sports) und David Aldridge (NBA.com) sollen bei der über zwölfstündigen Verhandlungsrunde am Mittwoch bei drei der geschätzten fünf verbleibenden Hauptstreitpunkte eine Annäherung stattgefunden haben. Dazu gebe es Anlass zur Hoffnung, dass die nächsten Tage eine Einigung bringen könnten. Die Gespräche werden heute um zwölf Uhr mittags in New York fortgesetzt.
Hier gibt die Tweets von Adrian und David.

Laut den beiden sei übrigens die Neureglung der Midlevel-Exception weiterhin der Punkt, bei dem die beiden Parteien noch am weitesten von einander entfernt seien. „Es treffen zwei grundverschiedene Meinungen aufeinander“, sagte Aldridge. „Die Spieler wollen möglichst viel Freiheit im Vertragssystem beibehalten, die Liga will dies beschränken. Es sind wirklich komplizierte Fragen, die geklärt werden müssen. Diese Systemfragen sind das größte Hindernis, das gemeistert werden muss.“

Zudem hat ein NBA-Offizieller, der anonym bleieben wollte, gegenüber Wojarnowski erklärt, dass „in den nächsten ein bis zwei Tagen eine Einigung erzielt werden könne“. Zwar wäre es weiterhin ein „unberechenbarer Prozess, den immer wieder bestimmte Egos behindern könnten, doch es gebe definitiv Grund zur Hoffnung“!

Thank you
for sending!