BASKET

Endlich Playoffs!

Zurück2 von 2Weiter

Eastern Conference:

Toronto Raptors (1.) vs. Washington Wizards (8.)
Außenseiterchance: 20%

Die Wizards haben diese Saison lange Strecken ohne John Wall auskommen müssen und dieses Phase mit Bravur gemeistert. Dank Tomas Satoransky lief der Ball besser denn je. All-Star Bradley Beal brachte es auf den Punkt, warum es auch ohne Wall so gut lief: „everybody eats“, jeder bekommt in der Offense mal den Ball zugespielt. Wenn Wall seine individuellen Fähigkeiten dem Teamspiel der Wizards unterordnen kann, ist in dieser Serie etwas drin. Doch da wird der Ost-Primus Toronto etwas dagegen haben. Das Team hat eine konstant gute Saison gespielt. DeMar DeRozan und Kyle Lowry müssen eine gute Postseason spielen, um auch in den Playoffs endlich mal für Furore zu sorgen. Und genau das werden sie tun.
Tipp: Raptors 4:2

DeMar DeRozan (Foto: Getty Images).

Boston Celtics (2.) vs. Milwaukee Bucks (7.)
Außenseiterchance: 51%

Hätten Kyrie Irving, Gordon Hayward, Marcus Smart und Daniel Theis sich nicht verletzt, wäre die Außenseiterchance der Bucks nur minimal. Aber eine so stark dezimierte Mannschaft wie die Celtics wird es schwer haben. Giannis Antetokounmpo ist der Leader des Teams, aber Malcolm Brogdon ist für mich der X-Faktor. Ein gut aufgelegter und vor allem gesunder Brogdon ist ein „Difference Maker“. Ich lehne mich weit aus dem Fenster mit meiner Prognose, aber ich traue den Bucks die Minisensation zu.
Tipp: Bucks 4:2

Philadelphia 76ers (3.) vs. Miami Heat (6.)
Außenseiterchance: 51%

Ja, ich bin mir bewusst, dass die Sixers die reguläre Saison mit 16 Siegen infolge abgeschlossen haben und gegen die Heat Heimvorteil genießen. Joel Embiid wird wegen seines gebrochenen Augenhöhlenknochens nicht hundertprozentig fit sein. Ich glaube, dass die mangelnde Playoff-Erfahrung Philadelphia wehtun wird. Die Heat sind kein Über-Team, aber sie sind sehr homogen und tief. All-Star Goran Dragic ist der Kopf des Teams und diktiert das Tempo. Für die Spieler und Coaches sind die Playoffs kein Neuland. Solche kleinen Dinge können am Ende den Unterschied ausmachen.
Tipp: Heat 4:3

Dwyane

Cleveland Cavaliers (4.) vs. Indiana Pacers (5.)
Außenseiterchance: 10%

Indianas Victor Oladipo ist mein „Most Improved Player“ des Jahres. Zusammen mit Darren Collison ist dort ein respektabler Backcourt gewachsen, der offensiv und defensiv nicht zu unterschätzen ist. Trotzdem glaube ich, dass es schwer sein wird ein Team mit LeBron James viermal in einer Serie zu schlagen. LeBron wird das Heft in die Hand nehmen und seine Cavs in die zweite Runde führen.
Tipp: Cavaliers 4:2

Der Autor:
Dean Walle ist Basketball-Journalist in den USA und schreibt direkt aus den Staaten für BASKET. Mit spitzer Feder und sportlichem Sachverstand nimmt er die Geschehnisse der besten Basketball-Liga der Welt in seiner neuen BASKET-Kolumne unter die Lupe.

Zurück2 von 2Weiter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!