BASKET

Schröder siegt gegen Nowitzkis Mavs

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag besiegten die Atlanta Hawks in ihrem ersten Saisonspiel die Dallas Mavericks mit 117:111. Überragender Akteur aufseiten der Hawks war dabei Dennis Schröder. Oldie Dirk Nowitzki blieb hingegen ungewohnt blass.

Nun hat auch für drei der insgesamt fünf deutschen NBA-Spieler die neue Spielzeit begonnen. Dennis Schröder und Dirk Nowitzki, die standesgemäß auf dem Court standen, duellierten sich, während Mavs-Rookie Maxi Kleber keine Minuten sah. Schröder, der nach vielen Abgängen in der Offseason nun die Star-Rolle im Hawks-Lineup übernehmen muss, wurde dieser mehr als gerecht. 28 Punkte, sieben Assists und zwei Steals in 34 Minuten auf dem Hardwood standen für ihn am Ende im Box Score.

Nowitzki, der auf der Center-Position auflief und ungewöhnlicherweise in der Crunchtime nicht spielte, sondern Coach Rick Carlisle bat, Dwight Powell den Vortritt zu überlassen, erklärte nach der Niederlage seine Gründe für die Pause: „Seit April habe ich solch intensive Minuten nicht mehr gespielt. Normalerweise spiele ich noch ein bisschen länger aber ich habe mich einfach platt gefühlt. Dwight hat außerdem einen guten Job gemacht.“ Mit nur vier Treffern bei 14 Versuchen konnte der Würzburger am Ende lediglich zehn Punkte und sechs Boards vorweisen.

Smith

Mit 28 Zählern entschied Dennis Schröder das Duelle gegen Dennis Smith Jr. für sich (Foto: Getty Images).

Sein Teamkollege Dennis Smith Jr. sorgte mit seiner ersten Aktion im Mavs-Jersey, die er per Alley-Oop-Dunk abschloss, für Jubel im American Airlines Center. Smith Jr., der als Mitfavorit auf den Rookie-of-the-Year-Titel gilt, bestätigte die Erwartungen mit dem ersten Double-Double im ersten Auftritt. 16 Punkte und zehn Assists konnte er verbuchen, was die letztendliche Niederlage aber trotzdem nicht verhindern konnte.

Für beide Teams geht es in der Nacht von Freitag auf Samstag ins nächste Spiel. Die Hawks reisen weiter nach Charlotte, wogegen die Mavericks erneut zu Hause spielen und hoffen, gegen die Sacramento Kings den ersten Sieg einfahren zu können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!