BASKET

Medien: Anthony zu OKC getradet

Laut Adrian Wojnarowski von ESPN haben sich die New York Knicks und die Oklahoma City Thunder auf einen Trade von Carmelo Anthony geeinigt. Im Gegenzug erhalten die Knicks Enes Kanter, Doug McDermott und einen Zweitrunden-Pick für das Jahr 2018. Der zehnfache All Star muss wegen seiner No-Trade-Klausel dem Trade erst schriftlich zustimmen. Durch den Trade verzichtet er auf einen Trade-Kicker, der ihm in der Folge 8,1 Millionen US-Dollar weniger pro Jahr einbringt. Wie Wojnarowski berichtet, haben Russell Westbrook und Paul George Kontakt zum Scoring-Champion von 2013 aufgenommen, um ihn von einem Trade zu OKC zu überzeugen.

Carmelo Anthony verabschiedet sich von den Fans der New York Knicks im Madison Square Garden.

Bye bye, New York: Vorbehaltlich seines persönlichen Einverständnis verlässt Carmelo die Knicks.
Foto: getty images

Anthony verdient pro Jahr rund 27 Millionen US-Dollar. Wodurch die Gehaltsliste OKCs auf 134 Millionen US-Dollar steigt und eine Luxussteuer von 27,8 Millionen US-Dollar fällig wird. Der Small Forward hat, wie Westbrook und George, die Möglichkeit, im nächsten Jahr seine Spieleroption nicht zu aktivieren und Free Agent zu werden. Mit „Melo“ im Roster hat OKC die meisten All-Star-Einladung (20) der Liga, gefolgt von den Cleveland Cavaliers (19). Außerdem treffen in Oklahoma drei Spieler aufeinander, die in der letzten Saison alle in den Top-10 der Spieler standen, die die meisten Punkte durch Isolation erzielt haben. Die in den Top-10 vertretenen Spieler sind Anthony, George und Westbrook.

Anthony wurde im Februar 2011 von den Denver Nuggets zu den Knicks getradet. In den letzten vier Jahren konnte er die Franchise vom Big Apple allerdings kein einziges Mal in die Playoffs führen. Der Einzug in die Eastern-Conference-Finals wurde ihm in seinen sechseinhalb Jahren am Big Apple verwehrt. In der letzten Saison erzielte der dreifache Gewinner von Olympia-Gold 22,4 Punkte, 5,9 Rebounds und 2,9 Assists pro Spiel. Zudem traf er 43 % seiner Dreipunkt-Würfe nach Catch-And-Shoot. Zuletzt hatten sich die Gerüchte um einen möglichen Wechsel verstärkt, bis zuletzt waren die Knicks aber davon ausgegangen, dass Anthony mit im Training Camp dabei sein wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!