BASKET

EM-Vorbereitung: Deutschland unterliegt Belgien

Die Nationalmannschaft von Deutschland ist mit einer Niederlage in den EM-Sommer 2017 gestartet. Ohne Dennis Schröder, der beim NBA Africa Game in Johannesburg (Südafrika) weilte, unterlag die DBB-Auswahl Belgien knapp mit 69:71 (30:32). Neben „DS17“ fehlte auch der kürzlich von den Boston Celtics verpflichtete Daniel Theis, der jedoch, ebenso wie Schröder, Mitte August zum Team stoßen wird. EM-Absagen musste der DBB allerdings von Maxi Kleber, der jüngst seinen ersten NBA-Vertrag bei den Dallas Mavericks erhielt, und Paul Zipser (Chicago Bulls) hinnehmen, da sich die beiden gänzlich auf die Vorbereitung zur kommenden NBA-Saison konzentrieren möchten bzw. müssen.

Patrick Heckmann von der deutschen Basketball-Nationalmannschaft dribbelt im Spiel gegen Belgien nach vorne.

Für Patrick Heckmann und das DBB-Team geht die Testspiel-Vorbereitung gemächlich los.
Foto: imago

Vor 3.700 Zuschauern in der Erfurter Messehalle war Big Man Danilo Barthel mit 15 Punkten deutscher Topscorer. Kapitän Robin Benzing, der in der vergangenen Saison für CAI Basket Saragossa in der spanischen ACB auflief, zeigte mit 13 Punkten ebenfalls eine gute Partie. Der 28-Jährige ist trotz der Niederlage nicht unzufrieden mit der bisherigen Vorbereitung: „Für eine Woche ist das nicht so schlecht. Die Abstimmung ist natürlich noch nicht so richtig da. Heute hätten wir mindestens in die Verlängerung gehen müssen.“  Auch Headcoach Chris Fleming gibt sich zuversichtlich: „Es war für uns ein sehr guter Test. Ich glaube, dass wir ordentlich Energie aufs Feld gebracht haben.“ Allerdings bemängelte er die Defense sowie die Laufarbeit seines Teams: „Wir haben sehr viel gestanden. Leider haben wir heute teuer dafür bezahlt, dass wir nicht ordentlich zurückgelaufen sind.“

Isaiah Hartenstein, der im NBA-Draft an 43. Position von den Houston Rockets gepickt wurde, feierte Mitte des zweiten Viertels sein Nationalmannschafts-Debüt. Der 2,13 Meter große Big Man legte in seiner ersten Partie im DBB-Dress acht Punkte auf, verlegte allerdings in den Schlusssekunden den entscheidenden Layup zum Ausgleich.

Nach der Halbzeit kam Center Johannes Voigtmann vom spanischen Team Baskonia Vitoria aufgrund einer Leistenzerrung nicht mehr zum Einsatz. Bundestrainer Chris Fleming probierte im Laufe der Partie verschiedene Varianten aus, unter anderem spielte Deutschland einige Minuten mit drei Guards und ohne echten Center. Die häufigen Wechsel ließen keinen echten Spielfluss zu, der deutschen Auswahl unterliefen zahlreiche individuelle Fehler.

In der EM-Vorrunde, die am 31. August beginnt, trifft Deutschland in Tel Aviv (Israel) auf die Ukraine, Georgien, Israel, Italien und Litauen. Der nächste Schritt in der Vorbereitung ist das Vier-Länder-Turnier im russischen Kasan, das vom 9. bis zum 13. August stattfindet und bei dem Deutschland auf Russland, Island und Ungarn trifft.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!