BASKET

Die BASKET 11/2017

Die NBA-Saison 2017/18 steht bereits in den Startlöchern. Zur neuen Spielzeit liefert BASKET euch wie gewohnt alle 30 Teams im Check. Wir beschäftigen uns für euch mit den Kadern, allen Stats, Bewerten die einzelnen Mannschaftsteile und geben eine Prognose für die kommenden Saison ab.

Außerdem gibt es wie gewohnt Berichte zu den NBA-Stars und Teams:

Die Golden State Warriors sind das Team, zu dem in diesem Sommer jede Franchise aufschließen möchte. Doch auch die Truppe von Steve Kerr hat in der Offseason gute Arbeit geleistet und ist sogar noch stärker geworden. Bei den Houston Rockets dreht sich nach Chris Pauls Verpflichtung alles um die Frage „Wer ist hier der Boss?“ – Paul oder Harden?

Für die Minnesota Timberwolves gibt es keinen Grund mehr zu warten. Das Team ist nach dieser Offseason extrem tief besetzt und kann sofort gewinnen: Towns, Butler, Wiggins, Teague und Crawford klingt verdammt gut. Und auch die Oklahoma City Thunder sind durch die Neuzugänge Paul George und Carmelo Anthony zu einem echten Contender geworden. Weder der amtierende MVP Russell Westbrook noch seine beiden neuen Mitstreiter konnten bislang einen NBA-Titel gewinnen. Dies soll sich nun ändern. BASKET erklärt, ob diese Ziel tatsächlich realistisch ist.

Für die Los Angeles Lakers zeigt der Pfeil ebenfalls deutlich nach oben. Der Rebuild geht endlich zu Ende. In der „Stadt der Engel“ wird sogar schon wieder vom Titel geträumt. Bei den New Orleans Pelicans hingegen sprechen alle nur vom Big-Man-Duo Anthony Davis/DeMarcus Cousins. Doch dieser Frontcourt benötigt einen starken Point Guard, der beide in Szene setzen kann. BASKET erläutert, wie Rajon Rondo das Spiel der Pelikane verändern wird. Mit Dirk Nowitzki als Mentor und Veteran kann das Team rund um den Rookie Dennis Smith Jr. wieder erstarken. Trotzdem wird es nicht leicht für die Dallas Mavericks.

Die Boston Celtics hatten eine der spannendsten Sommer der gesamten NBA. Deshalb haben wir dem Top-Team des Ostens und neuen Arbeitgeber von Kyrie Irving vier Seiten gewidmet. Bei den Cleveland Cavaliers muss eine Neuausrichtung her. Schlecht denn Isaiah Thomas wird erst einmal ausfallen. Aber mit LeBron James und den guten neuen Rollenspielern ist Cleveland dennoch wieder ein Kandidat für den Titel.

Bei den Milwaukee Bucks dreht sich zurecht alles um Ausnahmespieler Giannis Antetokounmpo. Doch die Präsenz des „Greek Freak“ führt dazu, dass das restliche Team zu kurz kommt. Dabei sind die Bucks in kompletter Besetzung ein extrem gefährliches Team. Mit Fultz, Embiid, Saric und Simmons haben die Philadelphia 76ers den Rebuild beendet und streben wieder die Playoffs an. Der diesmalige Rookie Watch beschäftigt sich mit Frank Ntilikina. Nach dem Abgang von Melo soll der junge Franzose gemeinsam mit Kristaps Porzingis die New York Knicks wieder zu alter Stärke zurückbringen. Außerdem haben wir uns natürlich mit Dennis Schröder und seiner neuen Rolle als Alleinunterhalter bei den auseinandergesetzt.

Besonders wichtig ist uns natürlich auch auf das BASKET Managerspiel hinzuweisen. Im Heft findet ihr auf jeder Team-Seite den jeweiligen BASKET-Manager-Tipp. Im Heft erhaltet ihr alle Infos, Regeln sowie die Spielerliste und alle Preise, die es zu gewinnen gibt. Zudem haben wir eine BBL-Vorschau für euch.

.

Die XXL-Story widmet sich dieses Mal Lonzo Ball. Schon jetzt herrscht in Los Angeles eine regelrechter Hype um den Point Guard der Lakers. BASKET erklärt, was den Big Baller so stark macht.

Die neue BASKET11/2017 gibt es ab dem 11. Oktober am Kiosk eures Vertrauens!

 

4 Kommentare

  1. Heiko Schwarze

    26. August 2017 at 21:22

    Ich vermisse die neueste Ausgabe. Könnt Ihr mir den Grund mitteilen.
    MfG

    • Thomas Werner

      29. August 2017 at 11:52

      Fehlt sie immer noch? Falls ja, am besten mal an die Kollegen unter abo@basket.de wenden und kurz nachfragen.

  2. Pascal Bothe

    28. August 2017 at 16:26

    Hallo,

    Kann man ältere BASKET Ausgaben von euch noch irgendwo nachbestellen ?

    Liebe Grüße

    • Thomas Werner

      29. August 2017 at 11:51

      Hallo Pascal. Am besten wendest du dich mit der Anfrage (und dem Heft, das du suchst) an die Redaktionsadresse redaktion@basket.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!