BASKET

Machtdemonstration der Cavs

Auch wenn die Boston Celtics in der Regular Season die Cleveland Cavaliers hinter sich lassen konnten, sind die Machtverhältnisse in den „Eastern Conference Finals“ klar verteilt. Der amtierende Meister aus Ohio konnte in der vergangenen Nacht seine stärke unter Beweis stellen und ungefährdet mit 117:104 als Sieger vom Court gehen.

Dabei war wie gewohnt der viermalige MVP LeBron James, der entscheidende Match-Winner: 38 Punkten (14/24 FG), neun Rebounds und sieben Assists steuerte „King James“ in Spiel eins bei. „Unsere Energie und die defensive Intensität waren entscheidend. Wir haben den Gameplan gut umgesetzt. Es gab eine Phase im dritten Viertel, die uns nicht gepasst hat. Aber es war ein Spiel, um sich in die Serie reinzufühlen. Nach neun Tagen Pause habe ich mich nicht besonders gut gefühlt. Doch das wird sich in Spiel zwei ändern“, sagte LBJ nach Spielende.

An der Halbzeitführung von 61:39 hatte auch Power Forward Kevin Love großen Anteil. Der ehemalige Star der Minnesota Timberwolves stellte mit 32 Punkten (6/9 Dreier) ein neues Career-High für die Playoffs auf.

LeBron James zeigte einmal mehr wie stark er trotz seiner 32 Jahre noch immer ist (Foto: Getty Images).

Für die Kobolde waren Jae Crowder und Avery Bradley mit je 21 Zählern die besten Schützen ihres Teams. Isaiah Thomas wirkte etwas müde und kam lediglich auf 17 Zähler (7/19 FG). Die Celtics konnte zwar deutlich mehr Assists als die Cavs generieren (33:21); andererseits leisteten sie sich aber auch zu viele Turnover (14). Bei den Boston Celtics steigt und fällt viel mit den Leistungen von Al Horford. Der Big Man aus der Dominikanischen Republik traf seine offenen Jumper nicht und schlimmer noch er verlor das Rebound-Duell mit Tristan Thompson klar und deutlich. So gelang es den Cavaliers zwölf Offensiv-Rebounds einzusammeln.

Cleveland ist mit dem Sieg weiterhin ungeschlagen in der Postseason (9:0). Spiel zwei findet in der Nacht auf Samstag in Boston im TD Garden statt. Wenn ihr das erste Spiel der Serie noch einmal sehen wollt, schaut in unseren NBA Channel auf BASKET.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!