BASKET

BASKET 04/2017: Alle Themen im Überblick

Die Titel-Story der neuen Ausgabe widmet sich der Frage: Ist Stephen Curry noch der Boss? Gemeinsam mit Kevin Durant bildet der „Baby-faced Assassin“ einen der gefährlichsten One-Two-Punches der NBA. Doch wer wird in den Playoffs der Go-To-Guy der Golden State Warriors sein. BASKET analysiert die Rollenverteilung der beiden Superstars und zeigt auf, wer wie seinem Team am effektivsten hilft.

Darüber hinaus hat BASKET Paul George exklusiv getroffen und von dem Superstar im Face-To-Face-Interview allerhand spannendes erfahren. Er verriet uns seine Gedanken zum Olympiasieg in Rio, seinem eigenen Signature-Schuh und der Ehre auf dem Cover von NBA2K17 zu sein. Aber auch über die Indiana Pacers und die aktuelle Saison hatte PG13 natürlich jede Menge zu sagen.

Außerdem haben wir für euch Eric Gordon im Angebot. Der Scharfschütze konnte zuletzt seine Qualitäten von jenseits der Dreierlinie beim All-Star-Weekend unter Beweis stellen. Dort gewann er den prestigeträchtigen Dreier-Contest und auch bei den Houston Rockets läuft es rund für den Shooter.  Mit den Rockets hat der Shooting Guard in den Playoffs noch einiges vor.

In der Team-Analyse, die die einzelnen Teams taktisch unter die Lupe nimmt, beschäftigen wir uns dieses Mal mit den Los Angeles Lakers. Beim Team von Debüt-Coach Luke Walton ist alles auf die Zukunft ausgerichtet. Mit Brandon Ingram, Julius Randle, D’Angelo Russell und vielen weiteren Top-Talenten haben die Lakers verdammt gute Karten für die kommenden Jahre. BASKET hat sich ganz genau angeschaut, wie weit die Franchise aus Los Angeles bereits ist und die Handschrift des jungen Trainers analysiert.

Zudem gibt es spannende Interviews mit Al Horford, der mit uns darüber gesprochen hat, was sich seit seinem Wechsel von den Atlanta Hawks zu den Boston Celtics alles geändert hat und mit Emmanuel Mudiay, der uns im intimen Gespräch verriet, wie er seine Zukunft in Denver sieht und wer sein großes Vorbild ist.

Das „BASKET Player Profile“ hat sich dieses Mal Kyrie Irving angenommen und sein Spiel analysiert. Der Entscheider der 2016er Finals ist längst mehr als nur der Side-Kick von LeBron James. Wir haben uns intensiv der Frage gewidmet, wo steht der First-Pick von 2011 aktuell und welche Rolle wird er in der diesjährigen Postseason spielen können? BASKET liefert die Antwort. Ähnlich wichtig wie Irving für die Cavs ist auch LaMarcus Aldridge für die San Antonio Spurs. Er ist der perfekte Musterschüler, der wie geschaffen ist für das System und die Philosophie von Gregg Popovich. Wir erklären warum!

Trotz einer enttäuschenden Spielzeit 2016/17 für die Dallas Mavericks gibt es auch Lichtblicke bei den Mavs. Einer der Hoffnungsträger für die Zukunft ist Seth Curry, der über längere Zeit sogar effizienter traf als sein berühmter Bruder Stephen. Deshalb war es fast schon unsere Pflicht, dem Guard, der immer im Schatten seines Bruders und Vaters steht, eine Story zu widmen. Ebenfalls in der neuen BASKET vertreten ist eine Hintergrund-Geschichte zu Rajon Rondo und seiner aktuellen Situation in Chicago. Fast schon mit Ansage sorgt das „Enfant terrible“ auch in der „Windy City“ für Ärger. Aber ist das immer alles nur seine Schuld? Wir haben uns der Frage angenommen.

In unserer regelmäßigen Kategorie BASKET TOP 10 beschäftigen wir uns dieses Mal mit den größten Spieler-Rivalitäten der NBA. Ohne zu viel zu verraten, eine Rivalität endete sogar im Wrestling-Ring. Außerdem gibt es eine überfällige Story über Avery Bradley, der bei den Boston Celtics längst mehr liefert als nur gute Defense. Zudem haben wir uns einmal näher mit einem der meist unterschätzten Spieler der NBA beschäftigt. Seit Jahren performt Gordon Hayward auf Top-Niveau, nun wurden seine Leistungen endlich mit einer All-Star-Nominierung gewürdigt, wir würdigen den heimlichen Star der Utah Jazz hingegen mit einer Story.

Außerdem haben wir uns mit Eric Beldsoe auseiandergesetzt, der bullige „Mini-LeBron“ legt seit Jahren überragende Stats auf, mit seinen Phoenix Suns findet er sich jedoch ganz unten in der Tabelle wieder. Wir fragen kritisch: Ist Bledsoe der richtige Franchise-Player für die Suns? Eine weitere Hintergrund-Geschichte liefern wir euch zu Phil Jackson und den New York Knicks. Der Zen-Meister und elfmalige NBA-Champion kam als Heilsbringer in den „Big Apple“. Doch seit er Präsident der Traditions-Franchise ist, klappt nichts. Welchen Ausweg gibt es jetzt noch?

 

Für die College-Fans unter unseren Lesern und alle jene, die es in diesem März noch werden möchten, „March Madness“ steht vor der Tür. Wir stellen euch die aktuell besten Colleges des Landes vor, informieren über ihre Chancen beim NCAA-Turnier und machen euch vertraut mit ihren jeweiligen Superstars.

Auch der deutsche Basketball kommt in der neuen Ausgabe nicht zu kurz. Kostja Mushidi wird in den NBA-Mock-Drafts bereits in der ersten Runde gelistet, ob sich das vielleicht größte deutsche Talent seit Dennis Schröder beim diesjährigen Draft anmeldet oder nicht, verriet er BASKET. Außerdem haben wir ein Interview mit dem MVP des All-Star-Games der BBL, Philipp Schwethelm für euch. In unserer Kategorie History gehen wir dieses Mal genau zehn Jahre zurück und lassen die MVP-Saison von Dirk Nowitzki noch einmal Revue passieren.

Die XXL-Story widmet sich dieses Mal Jimmy Butler. Leicht hatte es Jimmy Butler bei weitem nicht. Mit zarten 13 Jahren wird der heutige Star der Chicago Bulls von seiner eigenen Mutter ohne Geld und Perspektive vor die Tür gesetzt. Bis Jimmy „Buckets“ in der NBA landet, passieren jede Menge Dinge, die es umso erstaunlicher machen, dass der Swingman heute als Superstar in der besten Liga der Welt aufläuft. Als Mega-Poster haben wir für euch Giannis Antetokounmpo und die Center-Legende Shaquille O’Neal zu bieten.

Die neue BASKET 4/2017 gibt es ab dem 08. März am Kiosk eures Vertrauens!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.