BASKET

Isaiah Thomas schreibt Geschichte

Das Spiel zwischen den Boston Celtics und den Chicago Bulls war bis zur letzten Aktion spannend. Doch dann trafen die Referees eine Entscheidung, über die sich Jimmy Butler und Isaiah Thomas ganz sicher beim All-Star-Game unterhalten werden. Am kommenden Sonntag werden sie als Team-Kollegen gemeinsam für Team „East“ auflaufen.

In einem engen Spiel, in dem sich kein Team entscheidend absetzen konnte, legten beide Franchise-Player mit 29 Punkte und sieben Assists exakt die gleichen Stats auf. Die bereits angedeutete Szene ereignete sich 0,9 Sekunden vor Spielende. Jimmy Butler setzte zum Turnaround-Jumper an und wurde dabei leicht von Edel-Verteidiger Marcus Smart am Ellenbogen berührt – so das Urteil der Schiedsrichter. Im Anschluss verwandelte Jimmy Butler beide Freiwürfen und sicherte den Chicago Bulls den Heimsieg.

Isaiah Thomas brach mit seinem 41. Spiel mit 20 oder mehr Punkten den Uralt-Rekord von John Havlicek (Foto: Getty Images).

Isaiah Thomas war im Post-Game-Interview verständlicherweise sauer: „Es ist schrecklich, wenn es einen das Spiel kostet, das man hätte gewinnen sollen. Das war eine schlechte Entscheidung.“ Trotz der Niederlage konnte Isaiah Thomas Geschichte schreiben: Mit seinem 41. Spiel mit 20 oder mehr Punkten brach der 1,75 Meter große Point Guard den Franchise-Rekord der Boston Celtics von John Havlicek aus der Saison 1971/72.

Jimmy Butler sah die spielentscheidende Szene naturgemäß etwas anders: „Er hat mich am Ellenbogen berührt. Die Leute werden sagen, dass es kein Foul war, aber das war es. Also ist alles richtig gelaufen.“ Am „Charity Stripe“ behielt nicht nur Butler, sondern das gesamte Team der Chicago Bulls eine „weiße Weste“ und verwandelte alle 22 zugesprochenen Freiwürfe. Boston traf 17 ihrer 20 „Freebies“.

Der sechsmalige Meister musste erneut auf Dwyane Wade, der mit Problemen am Handgelenk ausfiel verzichten. Paul Zipser kam, nachdem er die letzten Partien wegen einer Entzündung im linken Knöchel passen musste, auf zwölf Sekunden Spielzeit.

Wenn ihr euch ein eigenes Bild zur spielentscheidenden Szene 0,9 Sekunden vor Schluss machen wollt, werft einen Blick in unseren NBA Channel auf BASKET.de.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!